Für Sky ist die Serie „Das Boot“ schon vor Ausstrahlung ein Hit

29
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der deutsche Erfolgsfilm von 1981 mit der bekannten Titelmelodie ist von Sky als Serie geplant – und schon jetzt ein echter Exportschlager.

„Das Boot“ ist eine der erfolgreichsten deutschen Produktionen der Geschichte. Der Film, unter der Regie von Wolfgang Petersen, gewann nicht nur nationale Preise, sondern sorgte auch für großen internationalen Erfolg. Für insgesamt sechs Oscars, einen Golden Globe und einen BAFTA-Award war der Kassenschlager über das Grauen der brutalen U-Boot-Schlachten im zweiten Weltkrieg nominiert.

Die hohe Reputation und der internationale Bekanntheitsgrad des Titels machen sich auch für die Produzenten Sky Deutschland, Bavaria Fiction und Sonar Entertainment bezahlt. Nach Aussagen des Medienmagazins DWDL konnte sich die neu konzipierte Serienadaption mittlerweile in mehr als 100 Regionen weltweit verkaufen. So wird „Das Boot“ bis nach Australien und Südafrika über die Fernseher schippern. Über den Sender „Hulu“ wird zusätzlich der amerikanische Markt erreicht.
 
Sky zeigt die Serie ab dem 23. November. Für Kunden des Entertainment-Pakets sind zu diesem Zeitpunkt alle Folgen gleichzeitig zum Abruf verfügbar. Die Ausstrahlung bei Sky 1 folgt hingegen dem linearen Muster: „Das Boot“ ist dann immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Bei finanziell aufwendigen Produktionen ist der Verkauf der Senderecht in andere Länder eine wichtige Finanzierungsquelle. Und in der Serie um das deutsche U-Boot stecken immerhin 26,5 Millionen Euro.
 
Daher kann sich der internationale Cast auch sehen lassen. Neben anderen treten Tom Wlaschiha („Game of Thrones“), Lizzy Caplan („Masters of Sex“), Rick Okon („Tatort“), Vicky Krieps („Phantom Thread“), August Wittgenstein („The Crown“), Rainer Bock („Inglourious Basterds“), Leonard Scheicher („Finsterworld“), Robert Stadlober („Summer Storm“) und Franz Dinda („Babylon Berlin“) in „Das Boot“ auf.
 [ds]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. Es wird immer nur von dem "Film" gesprochen, dabei war es auch damals schon sowohl ein Film, als auch eine Serie. Zumindest habe ich es damals im Fernsehen auch als Serie gesehen, 6 Teile glaube ich. So neu ist die Idee einer Serie also nicht, es ist schlicht ein Remake.
  2. Nein, ein Remake ist es auf keinen Fall da es chronologisch erst nach dem alten Film bzw. der alten Serie spielt. Es ist eine Fortsetzung.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!