Fußball zieht viele TV-Zuschauer zu RTL

10
68
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Den Fernsehabend bestimmt ein Ereignis. Das EM-Qualifikationsspiel in Estland geht für die deutsche Mannschaft und den TV-Sender RTL gut aus.

Das EM-Qualifikationsspiel Estland – Deutschland hat am Sonntagabend viele TV-Zuschauer angelockt. Der Privatsender RTL zog beim Anpfiff um 20.45 Uhr 7,94 Millionen Zuschauer an. Das entspricht einem Marktanteil von 22,9 Prozent. Deutschland gewann das Spiel 3:0.

5,48 Millionen Zuschauer schalteten um 20.15 Uhr das Erste ein, um eine ältere Ludwigshafen-„Tatort“-Folge aus dem Jahre 2013 zu sehen (16,1 Prozent). Das ZDF zeigte den Film „Katie Fforde: Bellas Glück“, das interessierte 3,86 Millionen (11,3 Prozent). 2,78 Millionen (9,2 Prozent) schalteten zur Castingshow „The Voice of Germany“ auf Sat.1 ein.

Dahinter lag Pro Sieben mit dem Film „Ghost in the Shell“ (1,72 Millionen, 5,3 Prozent). Das Kochduell „Kitchen Impossible»“ auf Vox interessierte 1,20 Millionen (4,3 Prozent). ZDFneo zeigte den TV-Krimi „Jesse Stone: Night Passage“ und erreichte damit 0,81 Millionen (2,4 Prozent). Die Komödie „Meine Braut, ihr Vater und ich“ mit den Schauspielern Ben Stiller und Robert de Niro auf RTL 2 zog 0,51 Millionen (1,6 Prozent) an. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. Und mit der miesen Bildqualität und unfähigen Field Reportern stösst RTL die Zuschauer auch wieder ab! Das Positive an deren Übertragungen: das Kommentatoren Duo Hagemann und Freund ist soweit O.K.
  2. Das ist mir auch sehr störend aufgefallen. Ich konnte das Spiel auf RTL UHD über Sat anschauen. Aber 4K war das nicht. Meiner Meinung nach produzierte RTL das Bild vor Ort in durchschnittlichen HD Format. Für UHD haben die dann das schlechte HD Bild aufskaliert was auch nicht besser wurde. Bei der Formel Eins ebenso. Das von RTL produzierte Material schien mir auch da hochskaliert von HD zu sein. Erst das offizielle "Weltbild" des Rennens war 4K. Aber solche Eindrücke sind halt immer im Auge des Betrachters.
  3. ich denke auch, dass das UHD-Signal gestern von RTL hochgerechnet wurde. Das Worldfeed kam ja von der anderen (richtigen) Seite
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum