Gala zum Musikpreis Echo wird bis 2014 in der ARD übertragen

1
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die ARD bleibt nach der umfassenden Begleitberichterstattung zum Musikpreis Echo am kommenden Donnerstag (24. März)für weitere drei Jahre als TV- und Radiopartner im Boot.

Am Mittwoch gab der öffentlich-rechtliche Sender im Vorfeld der diesjährigen Jubiläumsgala eine entsprechende Vertragsverlängerung bis 2014  mit dem ausrichtenden Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. bekannt. ARD-Programmdirektor Volker Herres zeigte sich überzeugt, dass diese Nachricht „Musik in den Ohren von Millionen Fernsehzuschauern“ sei.

Auch Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung, übte sich in verbalen Jubelarien: „Ich freu‘ mich! Ich freu‘ mich! Ich freu‘ mich! Drei weitere Jahre der Echo im Ersten! Damit setzen wir eine wunderbare Kooperation fort, bei der neben dem Fernsehen auch die Pop- und jungen Wellen der ARD-Radios und das Internetangebot DasErste.de erfolgreich zusammenwirken.“

Die ARD betreibt in diesem Jahr einen großen Aufwand und begleitet den Echo bereits vor Auftakt der Gala um 20.15 Uhr mit Vorberichten in Fernsehen, Radio und Online-Auftritt. Künstler wie Katy Perry, David Guetta, Hurts, Die Fantastischen Vier, Amy MacDonald oder die Band Luxuslärm können bei der 20. Auflage auf eine der begehrten Auszeichnungen hoffen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Gala zum Musikpreis Echo wird bis 2014 in der ARD übertragen Hoffentlich ist das HD-Bild diese Jahr nicht so unsäglich schlecht wie bei der HD-Premiere 2010...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum