Gangster Action auf AXN

0
5
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Gangster, Ganoven, Kleinkriminelle und Mafia-Bosse: Sie alle treten in diesem Monat aus dem Untergrund und bieten Unterhaltung im „Mobster-Month“ auf AXN.

Morgen (18. Oktober) um 22.50 Uhr sendet AXN „Bube, Dame, König, Gras“. Makaber-schwarz erzählt Madonnas Ehemann Guy Ritchie eine Komödie um Gangster, Glücksspiel, Geld und Haschisch. Visueller Einfallsreichtum, ein scharfes Auge für skurrile Typen und das Gespür für kühlen, englischen Humor machen die Farce um Pokerschulden und einen daraus resultierenden Bandenkrieg urkomisch.

Ständig fragt sich der Zuschauer, was wohl als nächstes passiert, denn Ritchies Regiedebüt lebt von schnellen, unvorhersehbaren Wendungen, einem unglaublichen Gespür für Atmosphäre und enthusiastischen Jungschauspielern sowie Rock-Legende Sting und dem ehemaligen Fußballprofi Vinnie Jones. Die Mischung aus packendem Thriller und trockener Komödie um ein smartes Gangsterquartett (Jason Statham, Nick Moran, Dexter Fletcher, Jason Flemyng), das sich 100 000 Pfund ergaunert, um damit am größten Pokerturnier der Stadt teilzunehmen und das große Geld zu machen.
 
Doch alles kommt anders: Der kriminelle Veranstaltungsboss „Harry“ (P.H. Moriarty) haut die Kleinganoven beim Spiel übers Ohr. Statt den erwarteten Moneten gilt es nun, innerhalb einer Woche 500 000 Pfund aufzutreiben, um die Schulden zu begleichen. Guter Rat ist teuer, doch wie es der Zufall will, erfahren die Vier von dem geplanten Coup einer benachbarten Gang, die eine große Menge Haschisch und viel Geld von einer weiteren Truppe erbeuten will.
 
Der Plan steht – doch ehe die Freunde sich versehen, stecken sie mitten in einem grotesken Durcheinander von Fragen rund um Schuld, Besitz, Ehre und Macht. Mitreißender Soundtrack, authentische Darsteller und aufregende
Inszenierungseinfälle. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum