Ganze 170 Corona-Sondersendungen liefen bereits in ARD und ZDF

142
137
© velimir - stock.adobe.com
Anzeige

Ein außergewöhnliches Jubiläum: ARD und ZDF haben in den vergangenen Monaten schon 170 Sondersendungen zur Corona-Pandemie gesendet.

Schon 170 Sondersendungen zur Corona-Krise haben ARD und ZDF seit dem Beginn der Pandemie in ihre beiden Hauptprogramme genommen. In diesem Jahr bereits 23 mal und zuvor 73 mal im Jahr 2020 hieß es im Ersten nach der 20-Uhr-„Tagesschau“: „ARD extra: Die Corona-Lage“, zuletzt am Dienstagabend nach der Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Titel „Im Wettlauf gegen das Virus: Weichenstellung für den Herbst“.

Das ZDF änderte etwas weniger häufig seinen Programmablauf in den vergangenen 18 Monaten. 2021 gab es bisher 14 „ZDF spezial„-Sendungen zum Thema Corona, 2020 waren es 60 gewesen. Die jüngste Ausgabe ebenfalls am Dienstagabend trug den Titel: „Regeln für den Corona-Herbst – Was will die Politik?“

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • Virus_Corona: © velimir - stock.adobe.com

142 Kommentare im Forum

  1. ...und man damit herrlich Sendezeit füllen kann ohne zig Wiederholungen bringen zu müssen. Nicht dass erst der Eindruck entsteht die wüssten nichts mit unseren Zwangsabgaben anzufangen.
  2. Würden die Öffis keine Sondersendungen bringen, weiß man auch was in der Richtung, zeigen sie welche, blablabla. Immer wieder diese in meinen Augen kranken und gestörten Schwurbleransichten.
Alle Kommentare 142 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum