Geldmangel: Intendant Reitze kündigt Verzicht auf Sportübertragungen an

42
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Nach dem Urteil im Fall Emig hat der Intendant des Hessischen Rundfunks, Helmut Reitze, für seinen Sender „weniger Sportübertragungen in großer Breite“ angekündigt.

„Es fehlt uns schlicht und einfach das Geld“, sagte Reitze in einem Interview des Nachrichtenmagazins Focus. Seit 2004 verzichte der HR auf Zuschüsse von Sponsoren, die zuvor die Produktionskosten für die Übertragung von Sportereignissen mitfinanziert hatten.
 
Der frühere HR-Sportchef Jürgen Emig war am Donnerstag wegen Bestechlichkeit und Untreue zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt worden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Zum Vorwurf des Richters an den Sender, es hätte besser kontrolliert werden müssen, sagte Reitze Focus: „14 Monate nach meinem Amtsantritt war Emig nicht mehr Sportchef.“ Emig habe seine Taten auch laut Urteil geschickt verschleiert. Der Sender habe aber bereits 2004 Konsequenzen aus den Vorfällen gezogen.
 
Das von der EU künftig erlaubte Product Placement in TV-Programmen als zusätzliche Einnahmequelle lehnte Reitze ab: „Die ARD hat mehrfach bekräftigt, darauf zu verzichten. Wir haben aus den Vorfällen der Vergangenheit gelernt.“[mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

42 Kommentare im Forum

  1. AW: Geldmangel: Intendant Reitze kündigt Verzicht auf Sportübertragungen an Diese Aussage klingt wie Hohn in den Ohren der GEZ Zahler. Da muss man sich wirklich an den Kopf fassen.
  2. AW: Geldmangel: Intendant Reitze kündigt Verzicht auf Sportübertragungen an Die Öffis haben schon immer die Sportrechte über Sponsoren finanziert. Wenn man also einen werbefreien ÖR will, den hier genügend Leute immer wieder fordern, muss man sich nicht wundern wenn die ÖR auf die Übertragung von Sportveranstaltungen verzichten. Denn würden sie den Verlust mit einer Erhöhung der GEZ kompensieren, nur damit sie weiter Sportveranstaltungen übertragen können, wäre es denselben Leuten, die immer wieder einen werbefreien ÖR fordern, auch nicht recht!
  3. AW: Geldmangel: Intendant Reitze kündigt Verzicht auf Sportübertragungen an Nunja mir ist das ehrlich gesagt vollkommen wurscht ob der HR nur einen kleinen Teil des Geldes der GEZ Mafiaverbrecher bekommt, fakt ist, das diese Aussage ein absoluter Witz ist bei über 7,2 Milliarden Euro GEZ Zwangsgebühren im Jahr 2006.
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum