German TV wird drei

0
6
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Das Gemeinschaftsprogramm von ARD, ZDF und Deutsche Welle ging vor drei Jahren offiziell in New York an den Start und feiert heute seinen dritten Geburtstag.

Mit einem klar definierten, kulturpolitischen Auftrag trat German TV im Frühjahr 2002 an, zum einen, um die mediale Präsenz Deutschlands im Ausland zu erweitern, zum anderen, um allen dort lebenden Deutschsprachigen das Beste des öffentlich-rechtlichen Fernsehens – und damit ein Stück Heimat – in der Ferne zu bieten.
 
Zuversichtlich schaut German TV nach diesen drei intensiven Jahren in die Zukunft. Seit Oktober 2004 wächst der Kanal viermal schneller als zuvor: Heute hat der Sender insgesamt 18 500 Abonnenten, was einem Zuwachs von 85 Prozent seit Herbst vergangenen Jahres entspricht. „In den USA haben wir den Wechsel hin zum führenden amerikanischen Satellitenbetreiber für internationale Programmangebote – DISH Network/EchoStar – vollzogen. Dadurch hat German TV erstmals einen Partner mit hohem Bekanntheitsgrad und professionellem Vertriebsnetz gefunden. Zweitens konnte der Markteintritt in Kanada bei Rogers Cable mit großem Erfolg und Perspektive für die Zukunft umgesetzt werden. Drittens decken wir durch den Launch bei Time Warner Cable in New York den größten regionalen, deutschsprachigen Einzelmarkt in Nordamerika ab“, kommentiert Oliver Mojen, Leiter Programm und Zentrale Aufgaben diese positive Entwicklung.
 
Die genannten Aufschaltungen haben für German TV den Weg geebnet, um zur Jahresmitte 2005 das intern gesetzte Ziel von 20 000 Kunden und damit eine Verdoppelung der Abonnentenzahl in nur neun Monaten zu erreichen. „Wenn wir in diesem Tempo weitermachen, dann ist spätestens in dreieinhalb Jahren der Break Even erreicht und der Sender wird wie geplant auf eigenen Füssen stehen“, so Mojen weiter. Bisher umfasst das Verbreitungsgebiet von German TV die USA, Kanada, Mexiko, die Dominikanische Republik und Chile. In den nächsten Wochen wird es um ein wichtiges Gebiet erweitert: Die Vorverträge für eine Verbreitung in Brasilien via Satellit sind bereits auf den Weg gebracht.
 
In dem weiterhin größten Zielgebiet USA wird eine substantielle Ausweitung durch Vertragsabschlüsse mit Comcast, dem mit Abstand führenden US-amerikanischen Kabelanbieter, sowie Charter Communications und Adelphia angestrebt.
 
Zu den Programm-Highlights im Monat Mai zählen die Ausstrahlung des Fernsehfilms „Schiller“ anlässlich des 200. Todestages des großen deutschen Dichters und Denkers, die fünfteilige Dokumentation „Die große Flucht“ zum 60. Jahrestag des Kriegsendes, das Finale des Eurovision Song Contest sowie das DFB Pokal-Finale für alle Fußballfans. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert