Gewerkschaft plant Streik-TV

21
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Nach Informationen des ZDF-Hauptstadtstudios will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ab Januar ein eigenes Fernsehmagazin herstellen.

Das Wochen-Magazin mit dem Titel „Streik-TV“ soll über das Internet verbreitet werden. Am kommenden Montag soll der Verdi-Bundesvorstand das seit Monaten geplante Projekt offiziell absegnen.

Ziel ist es, vor allem junge Leute anzusprechen, um gegen die zunehmende Überalterung der Gewerkschaften anzukämpfen. Außerdem erhofft man sich bei Verdi eine bessere mediale Begleitung der für das Jahr 2008 erwarteten Arbeitskämpfe, zum Beispiel im Einzelhandel.
 
Die Macher des Magazins sind professionelle Fernsehjournalisten, die unter anderem für das Lifestylemagazin „Polylux“ des Senders RBB gearbeitet haben. Nach den Vorstellungen der Verdi-Verantwortlichen soll auch die Machart der Filmbeiträge für „Streik-TV“ modern und jugendlich sein. Das Budget sei „erheblich“, berichtet ein Insider. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Gewerkschaft plant Streik-TV Erste Programmplanungen: 19.00 Best of Streiks (Classics) 19.30 Gute Streiks, schlechte Streiks 20.00 Streikschau 20.15 Deutschland sucht den Superstreiker 22.15 Streik Journal 23.15 Die Streikkasse (Finanzmagazin) 00.00 Sexy Streik Clips
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum