Giga bleibt über Astra Digital frei empfangbar

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der Sender Giga Digital will sich nicht an der kostenpflichtigen Astra-Plattform mit dem Arbeitstitel „Dolphin“ beteiligen.

Wie Dr. Christian Saller, Geschäftsführer der GIGA Digital Television GmbH, heute mitteilte, habe der Sender „entgegen anderslautender Gerüchte aktuell keine Pläne, das Programm zu verschlüsseln“.

Damit bleibt er für alle Astra Digital-Satellitenkunden frei empfangbar. Das Giga-Programm, wie etwa die Live-Berichterstattung von wichtigen Messen mit Technik- und Gamingbezug wie der Games Convention in Leipzig, der IFA in Berlin und der CeBit in Hannover oder die Übertragungen der „Intel Friday Night Games“ sind damit weiterhin wie gewohnt über Satellit (Astra Digital 19.2 Grad Ost, Transponder 103, Frequenz 12.460,5 Mhz, Polarisation H, MSymb/s: 27,5, FEC: 3/4) und Online unter der Webseite von Giga empfangbar.
 
Bei Giga Digital geht esrund um die Uhr um die Themen Digital Lifestyle, Games und E-Sports. Mit seinem Mix aus Gaming und Unterhaltung erreicht Giga Digital eigenen Angaben zufolge 6,3 Mio. digitale Satellitenhaushalte und hat damit eine technische Reichweite von über zwölf Mio. Zuschauern.
 [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert