Gottschalk: ARD streicht letzte Sendung aus dem Programm

14
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Eigentlich sollte Entertainer Thomas Gottschalk an diesem Donnerstag (7. Juni) seinen Ausstand aus dem ARD-Vorabendprogramm geben, doch der öffentlich-rechtliche Sender hat die letzte Folge von „Gottschalk Live!“ nun kurzerhand aus dem Programm gestrichen.

Die ARD-Spitze hat mit der Vorabend-Talkshow „Gottschalk Live!“ abgeschlossen – und das eher als geplant. Denn die für den 7. Juni angesetzte letzte Folge wurde kurzerhand aus dem Programm genommen, um einem Vorbericht zur Fußball-Europameisterschaft Platz zu machen. Gottschalk wird nun am Mittwoch (6. Juni) seinen Ausstand geben. Wie die „Süddeutsche“ am Sonntag auf ihrem Internetportal (Montagsausgabe) berichtete, gab die ARD die Programmänderung nicht einmal über die Agenturen bekannt.

Selbst der Redaktion von „Gottschalk Live!“ wurde die Entscheidung erst am vergangenen Dienstag mitgeteilt. Persönlich habe sich aber niemand aus der Führungsriege die Mühe gemacht, mit dem Entertainer zu sprechen. „Angerufen hat mich niemand, aber es wäre auch das erste Mal gewesen, dass die ARD mit einer Stimme gesprochen hätte“, erklärte Thomas Gottschalk. Ohnehin sei sein Verhältnis zu den Intendanten eher durchwachsen. „Die einen dort haben mich mehr geliebt als die anderen. Aber ich habe keinen Anlass, mich über irgendjemanden zu beschweren“.

Trotz dessen, dass „Gottschalk Live!“ nun eher als geplant aus dem Programm genommen wird, will der öffentlich-rechtliche Sender aber an dem Entertainer festhalten und Gottschalk in weiteren Formaten einsetzen. „Es ist ja kein wirklicher Abschied, weil die ARD gerne weiter mit Gottschalk zusammenarbeiten will und sich darauf freut“, sagte die Sprecherin von ARD-Programmdirektor Volker Herres. Darüber, welche neuen Projekte für den Moderator geplant sind, gab die ARD aber noch keine Auskunft. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. AW: Gottschalk: ARD streicht letzte Sendung aus dem Programm Ob ein Tag früher oder später ist doch bedeutungslos. Man hätte sofort den Stecker ziehen sollen. Wahrscheinlich ist die ARD nur eben an einen Vertrag gebunden und muss dem Suppenkasper ordentlich Pfeffer hinten reinbuttern.
  2. AW: Gottschalk: ARD streicht letzte Sendung aus dem Programm Und ich habe gedacht, dass das Thema Gottschalk bei der ARD durch ist. Wahrscheinlich doch nicht.....
  3. AW: Gottschalk: ARD streicht letzte Sendung aus dem Programm Jeder "normale" Arbeitnehmer würde spätestens jetzt merken, dass das da nix mehr wird.....
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum