Gottschalk unsicher – Otto sagt ab

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

TV-Moderator Thomas Gottschalk will sich am Donnerstag entscheiden, ob er beim ZDF-Jahresrückblick vor der Kamera stehen wird. Seine Entscheidung macht er von der Genesung des verunglückten Wettkandidaten abhängig.

Der ZDF-Jahresrückblick „Menschen 2010“ soll am Freitag aufgezeichnet werden. Ob Gottschalk die Sendung tatsächlich moderiert, scheint aber noch unklar. Der „Bild“-Zeitung am Mittwoch sagte der Entertainer: „Ich entscheide am Donnerstag, ob ich den Jahresrückblick moderiere“. Im Moment gehe es allein um die Genesung des verunglückten Samuel Koch. „Davon mache ich meine Entscheidung abhängig“, so der „Wetten dass..?“-Moderator.

Die Sendung soll am Freitag im Münchener Bavaria-Studio aufgezeichnet und am Sonntag im ZDF ausgestrahlt werden. Als prominente Gäste sind Michael Schumacher, Iris Berben, Mario Adorf und Oliver Kahn eingeladen. Das ZDF will die Sendung aber auf jeden Fall produzieren, mit oder ohne Gottschalk.

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut sagte dem Blatt: „Die Sendung findet auf jeden Fall statt. Sie hat mit dem Unglück bei ‚Wetten dass..?‘ ja nichts zu tun. Wir gehen davon aus, dass Thomas Gottschalk moderieren wird. Natürlich können wir ihn nicht zwingen – die Entscheidung treffen wir gemeinsam.“ Zur Not müsse ein anderer ZDF-Moderator einspringen.

Komiker Otto Waalkes hat sich schon entschieden. Waalkes, der Wettpate des Verunglückten in der Unglückssendung des ZDF war, sagte einen Auftritt in Stefan Raabs Sendung „TV total“ ab. „Ich bin nach dieser Tragödie im Augenblick nicht in der Verfassung, im Fernsehen lustig zu sein“, so Waalkes. Ihm schlotterten immer noch die Knie, und er sei fix und fertig. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

63 Kommentare im Forum

  1. AW: Gottschalk unsicher - Otto sagt ab Gottschalk sollte moderieren! Allerdings fände ich, so sehr ich "Wetten, dass..?"-Fan bin, dass die Show im Fall einer dauerhaften Lähmung des Verunglückten nicht mehr weitergeführt werden sollte! Aus Respekt seinem Schicksal gegenüber! Denn sollte genannter Fall eintreten (und ich hoffe und wünsche, dass Dem nicht so sein wird), dann waren die letzten Schritte seines Lebens, die Schritte in der Show. Ich bin der Meinung, dass darauf dann nichts mehr folgen sollte!
  2. AW: Gottschalk unsicher - Otto sagt ab ... schon erstaunlich, welche Auswirkungen ein Einzelschicksal, das zudem noch vom Betroffen selbst provoziert wurde, beim ZDF hat. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass man beim ZDF wegen dem Unfall ein schlechtes Gewissen hat. Dem Verunfallten wünsche ich natürlich auch gute Besserung, auch wenn er nicht gnaz unschuldig an seiner Situation ist. Wenn Gottschalk die Sendung nicht moderieren will, kann der gerne bei mir vorbeikommen und die Aufgaben des Pflegedienstes übernehmen und mir z.B. beim Duschen helfen.
  3. AW: Gottschalk unsicher - Otto sagt ab Wie verlogen! Aber nicht anders zu erwarten! Wieso macht er das nicht vom zustand irgendwelcher armen Bauern in Afrika abhängig? Ebenfalls verlogen! Weiß der kerl eigentlich wie viele menschen allen währen des drehs eines otto films sterben? Und wer sagt das er lustig sein muss?
Alle Kommentare 63 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum