„Governator“: Schwarzenegger freut sich auf Job als TV-Superheld

1
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In der Zeichentrickserie „The Governator“ wird Arnold Schwarzenegger als Superheld zu sehen sein. Jetzt hat der Österreicher verraten, dass er auf diesem Weg Ziele verwirklichen will, die ihm als Gouverneur von Kalifornien verwehrt blieben.

Anzeige

„Superhelden sind immer populär, weil sie etwas vollbringen können, was im wahren Leben oft nicht möglich ist“, sagte Schwarzenegger dem Branchendienst „Hollywood Reporter“ am Dienstagabend (Ortszeit). Obwohl er als Gouverneur viel erreichen wollte, habe er sich immer wieder von dem politischen System Kaliforniens begrenzt gefühlt, hieß es. „Bevor man einen Verbrecher hinter Schloss und Riegel bringen kann, braucht man oft Durchsuchungsbefehle, Vollmachten oder Haftbefehle. Das macht einen verrückt“, so Schwarzenegger.

Als „Governator“ könne er allerdings seine Fantasien ausleben und das erreichen, was ihm in der Realität oft nicht gelang, hieß es weiter. Seine politischen Ideen sollen deshalb auch in „The Govenator“ umgesetzt werden. Als Gouverneur setzte er sich unter anderem für Umweltschutz und erneuerbare Energien ein. Auch der politische Superheld wird auf grüne Technologien setzen: All die Fahrzeuge und Waffen des Governators sollen umweltverträglich sein, so Schwarzenegger.

Somit wolle er sich klar von dem ehemaligen Vize-Präsidenten Al Gore distanzieren, der mit seinem Film „An Inconvenient Truth“ ebenfalls für Umweltschutz warb. Menschen Schuldgefühle zu geben sei altmodisch, sagte Arnold Schwarzenegger. Man müsse mit einer positiven und optimistischen Herangehensweise die Menschen für derartige Themen interessieren. Die Umsetzung in „The Governator“ könne dabei helfen, Bürgern wichtige Themen näher zu bringen.

Nach zwei Amtszeiten als Gouverneur von Kalifornien gab Arnold Schwarzenegger in der vergangenen Woche bekannt, dass er in einer Zeichentrickserie und einer dazugehörigen Comicreihe als Superheld zu sehen sein wird. „Spider-Man“-Schöpfer Stan Lee wird die Serie entwickeln. Er wolle wichtige Elemente aus Schwarzeneggers Leben in die Geschichten einbauen, wie beispielsweise seine Familie und seine politische Erfahrung. Das Münchner Unternehmen Your Family Entertainment AG (YFE) wird den Vertrieb der Fernsehserie übernehmen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: "Governator": Schwarzenegger freut sich auf Job als TV-Superheld Die "von der Leyens" als Zeichentrickserie wäre sicherlich auch super. Die Von der Leyens im WDR 2 Radio zum Mitnehmen Dann wäre noch toll die Merkels, die Obamas, die Sarrazins etc. Nur, wie in - seinem - Fall als Selbstkarikatur. Man kann sich dann selbst auf die Schüppe nehmen und damit Geld verdienen. Das bringt ungeahnte Möglichkeiten. Das unsere Politiker nicht bereits selbst darauf gekommen sind. Der Zeichentrick als Massenmarkt mit einer sicherlich bald generierten Zielgruppe, die über jede Kritik erhaben ist.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum