Guido Cantz verlässt „Verstehen Sie Spaß?“

34
706
Guido Cantz Verstehen Sie Spaß
© SWR/Wolfgang Breiteneicher
Anzeige

Nach zwölf Jahren nimmt Guido Cantz Abschied von „Verstehen Sie Spaß?“. Er wird zum Ende seiner Tätigkeit in allen Belangen der Rekordmoderator des Versteckte-Kamera-Formats sein.

Kurz vor Weihnachten wird er die Streiche mit der versteckten Kamera zum letzten Mal im Ersten moderieren. „Verstehen Sie Spaß?“ sei für ihn ein Herzensprojekt gewesen, versichert Cantz der Deutschen Presse-Agentur. „Aber gerade weil’s gut läuft, glaube ich, dass es jetzt die richtige Zeit ist, um aufzuhören.“

Der Südwestrundfunk (SWR) will die Show 2022 mit einem neuen Moderator oder einer neuen Moderatorin fortsetzen und das Sendekonzept weiterentwickeln. Bis dahin wird Guido Cantz noch viermal Gastgeber sein, am 17. Juli, 21. August, 9. Oktober und 18. Dezember.

Er wird bei seinem Amtsaustritt sogar zwei Jahre länger dabei gewesen sein als Show-Erfinder Kurt Felix. Der Schweizer moderierte „Verstehen Sie Spaß?“ 53 mal von 1980-90, sieben Jahre davon mit seiner Frau Paola. Cantz überholt Felix mit seiner letzten, dann 54. Sendung auch in diesem Punkt.

Bildquelle:

  • Verstehen_Sie_Spass_Guido_Cantz_2018: © SWR/Wolfgang Breiteneicher

34 Kommentare im Forum

  1. Die Sendung hat ja in letzter Zeit ihr Hauptaugenmerk auf Kameraspässe mit Prominenten gelegt. Diese waren allerdings meist unlustig und langweilig.
  2. Mit dem farblosen Cantz konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Bei manchen Filmen hatte man das Gefühl, dass die Opfer bei der Auflösung am Ende gar nicht wussten, wer das überhaupt ist.
Alle Kommentare 34 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum