Gute Laune TV auf dem Weg zu einer Million Abos

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Musik kann gute Laune machen. Dieses Konzept geht beim Kabelsender „Gute Laune TV“ bereits auf und kommt bei Zuschauern offenbar gut an.

Erst seit Mitte Oktober ist „Gute Laune TV“ auf Sendung. Im Mittelpunkt des Fernsehformates stehen Schlager und volkstümliche Musik – und das täglich rund um die Uhr. Seine Zielgruppe sieht der digitale Sender in Männer und Frauen ab „49+“.
 
„Gute Laune TV“ setzt auf eine Mischung aus Musikclips, moderierten Musiksendungen, Shows und Portraits. Überwiegend handelt es sich dabei um Eigenproduktionen. Zudem kommt der Sender ohne Werbe-Einblendungen aus.

Mehr als 700 000 Abonnenten gibt es bereits, eine Million sollen es noch in diesem Jahr werden, heißt es seitens des Senders. Damit schreibe man inzwischen schwarze Zahlen. Wie hoch die Umsätze und Erlöse tatsächlich sind, darüber gibt es derweil keine Auskunft.
 
Vertreten ist der Sender bisher in den Digital-Paketen von Kabel Deutschland, Kabel Baden-Württemberg, Iesy Hessen und Ish Nordrhein-Westfallen sowie über Swisscable. Um die Abo-Zahlen weiter zu erhöhen, will das Fernsehformat auch Kunden in der Schweiz und in Österreich ansprechen.
 
Als zukunftsträchtig wird derweil die Verbreitung über das Internet angesehen. Angestrebt werde deshalb, so das Unternehmen, die Ausstrahlung als IPTV. Entsprechende Verhandlungen mit Partnern in diesem Bereich laufen.
 
Verstärkt will der Sender die Interessen seiner Zuschauer ins Programm einbinden. Geplant sei unter anderem eine Kochsendung für Diabetiker, teilte Unternehmenssprecher Jörg Peter mit. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum