Heute kein „GZSZ“: Spin-off „Nihat“ schnappt sich zum Start Sendeplatz der Mutterserie

1
981
Anzeige

Mit „Nihat – Alles auf Anfang“ steht ein neues Spin-off von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor der Tür. Zum Start schnappt sich das Format heute und morgen den Sendeplatz der Mutterserie. Das Format gibt es auch in UHD zu sehen.

Anzeige

Bei „Nihat“ entstand aus einer Zusammenarbeit von RTL, TV Now und der Produktionsfirma UFA Serial Drama. Inhaltlich wird sich die Show rund um den GZSZ-Charakter Nihat Güney (Timur Ülker) drehen, der sich auf die Reise zu seinen Wurzeln begibt. Am Beginn der ersten Folge wird er fast leblos aus dem Hamburger Hafen gezogen. „Was ist auf seiner Reise von Berlin nach Hamburg passiert?“, fragt RTL. Derweil feiert auch Gamze Senol, ehemaliger Star bei „GZSZ“, neben Üker ihr großes Comeback im TV. In „Nihat – Alles auf Anfang“ spielt Senol als Shirin Akinci die gleiche Rolle, mit der sie schon bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ für sehr viel Aufregung sorgte.

Der Startschuss für das Spin-off fällt diesen Mittwoch und Donnerstag. Dann gibt es ab 19.40 Uhr, also auf dem gewohnten GZSZ-Sendeplatz, jeweils fünf Folgen am Stück zu sehen. Bei TV Now kann man derweil alle Folgen als Box-Set bereits seit dem 15. September streamen.

Die Handlung von „Nihat“ beschreibt die Mediengruppe RTL folgendermaßen: Seine Herkunft und die Suche nach seiner leiblichen Familie beschäftigt Nihat schon wochenlang – in der Serie GZSZ. Doch zu seiner leiblichen Mutter verliefen bisher jegliche Spuren im Sande. Erst als er mit der Suche fast schon abgeschlossen hat, erreicht ihn der entscheidende Hinweis. Die Spur zu seiner Mutter führt ihn ins Hamburger Rotlichtmilieu. Hier startet „Nihat – Alles auf Anfang“ und damit sein größtes Abenteuer.

„Nihat“ auch in UHD HDR empfangbar

Bei dem Spin-off handelt es sich um eine in sich abgeschlossene Serie. Somit sollen auch Zuschauerinnen und Zuschauer einsteigen können, die „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sonst nicht verfolgen. „Nihat – Alles auf Anfang“ kann man bei dem Sender RTL UHD auch in UHD HDR sehen. Verbreitungspartner in Deutschland sind HD Plus über Satellit, Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel sowie Tele Columbus mit ihrer Marke PŸUR im Kabelnetz

Bildquelle:

  • gzsz: TVNOW/ Sebastian Geyer
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Welche Logik steckt da dahinter, dieses Spin-off bei RTL zu bringen, während letztes Jahr das Sinn-Off "Sunny" praktisch nur bei TVNOW lief?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum