Handy-TV-Ausschreibung in Schleswig-Holstein

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kiel – Das nördlichste Bundesland möchte auch Handy-Fernsehen austesten – daher schreibt die Landesmedienanstalt ULR ein auf drei Jahre befristetes Pilotprojekt für die Übertragung im DMB-Standard aus.

Die Kapazitäten stehen landesweit im sogenannten L-Band im Umfang von 864 CU (Capacity Units) zur Verfügung.

Ziel des Pilotprojekts, wie es von fast allen deutschen Bundesländern durchgeführt wird, ist es, die Übertragung von Fernsehen, Hörfunk und weiteren Angeboten auf Handys und andere mobile Endgeräte zu erproben. Zulassungsanträge können bis zum 20.03.2005, 15.00 Uhr, bei der Unabhängigen Landesanstalt für neue Medien, ULR, gestellt werden. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert