Hans Sarpei räumt bei RTL 2 mit Ost-West-Klischees auf

0
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Um herauszufinden, wie es den Menschen seit der Wende ergangen ist, reist der Ex-Fußballprofi in „Abgestempelt!? Hans Sarpei will’s wissen“ am Tag der Deutschen Einheit auf RTL 2 quer durchs Land.

Am 9. November 1989 fiel der eiserne Vorhang und verbreitete Euphorie in ganz Deutschland. Doch heute, knapp 30 Jahre nach der Deutschen Einheit, scheint eine neue Mauer entstanden zu sein, diesmal in den Köpfen der Menschen. Scheinbar sind die Ost- und Westdeutschen unversöhnlich von ihren Klischees und Verletzungen beherrscht. Hans Sarpei reiste quer durch Deutschland um mit unterschiedlichsten Menschen über deren persönliche Erfahrungen zu reden.

Auf der Suche nach Antworten geht der ehemaligen Schalke 04-Spieler mit ghanaischen Wurzeln gerne Risiken ein. So wagte er es unter anderem im sächsischen Ostritz ein Neo-Nazi-Festival zu besuchen, um mit den Menschen dort ins Gespräch zu kommen. Im Kontrast zum Hass lernte er im selben Ort ein Ehepaar kennen, das seit Jahren gegen den Rechtsradikalismus kämpft. Auch schaut Hans Sarpei auf die wirtschaftlichen Möglichkeiten und spricht mit „Ossis“ die im vereinigten Deutschland Karriere gemacht haben.
 
Die Sozialdoku „Abgestempelt!? Hans Sarpei will’s wissen“ wird ab Donnerstag, 3. Oktober 2019, um 19.05 Uhr bei RTL2 ausgestrahlt. [msr]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum