Harald-Schmidt-Assistentin moderiert bei „Das Vierte“

0
144
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Nathalie Licard, aus Frankreich stammende Assistentin in Harald Schmidts ARD-Late-Night-Show, bekommt im Monat Juli einen neuen Job.

Für den Spielfilmsender „Das Vierte“ präsentiert die 43-Jährige im Sommer die Filmreihe „Vive la France“, in der unter anderem einige Louis-de-Funès-Klassiker zu sehen sein werden, teilte Das Vierte am Freitag mit. Die Dreharbeiten hätten bereits auf dem Schloss Blutenburg in München begonnen.

Nathalie Licards Bildschirmschicksal ist nach der letzten Harald- Schmidt-Show am Donnerstagabend ebenso offen wie das von Schmidts Redaktionsleiter Manuel Andrack. Andrack diente Schmidt als Stichwortgeber, Licard leitete unter anderem die Band.
 
Ab Ende Oktober erhält Schmidt Verstärkung durch den Komiker Oliver Pocher („Schmidt und Pocher“). Der 29-Jährige hatte bereits erklärt, er könne sich nicht vorstellen, dass Andrack weiter auf dem Bildschirm zu sehen sei. Die letzte Ausgabe von Schmidts Show vor der langen Sommerpause sahen am Donnerstag in der ARD um 23.10 Uhr 1,12 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 7,7 Prozent). [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum