He-Man Revelation: Starttermin und erste Bilder veröffentlicht

2
1313
He-Man
Anzeige

He-Man kommt zurück! Fans müssen nicht mehr lange warten, bis die Geschichten des „Masters of the Universe“ bei Netflix weiter erzählt werden.

Netflix hat am Donnerstag via Twitter eine Galerie mit neun Bildern von der Serie veröffentlicht. Ganz nebenbei gab man auch noch den Starttermin für „Masters of the Universe: Revelation“ preis. Ab dem 23. Juli sind die neuen He-Man-Abenteuer bei Netflix zu sehen. Das Interessante daran: Revelation schließt sich nahtlos an die letzten „Masters of the Universe“-Folgen von 1984 an.

Der Animationsstil der Serie von „Clerks“ und „Dogma“-Regisseur Kevin Smith (Anm.: Silent Bob aus „Jay und Silent Bob schlagen zurück“) ist modernisiert, aber deutlich an die Vorbilder der Trickserie aus den 80ern angelehnt. Der Rückbesinnung auf Kindheitserinnerungen stehen er in jedem Fall nicht im Weg. Auch wenn He-Man 2021 nicht mehr ganz so Prinz-Eisenherz-mäßig daher kommt.

Zum prominenten Snychronsprecher-Cast der englischsprachigen Originalfassung gehört zum Beispiel „Star Wars“-Star Mark Hamill. Der Luke Skywalker-Darsteller ist dieses Mal aber auf der Seite des Bösen und leiht Oberschurke Skeletor seine Stimme. Neben Hamill ist unter anderem auch „Buffy“-Star Sarah Michelle Gellar als Teela Teil der Besetzung.

Die Pläne für einen neuen „He-Man“-Spielfilm sind hingegen zuletzt ins Stottern geraten.

Lesen Sie auch weitere DIGITAL FERNSEHEN-Artikel zum Thema „He-Man“.

Bildquelle:

2 Kommentare im Forum

  1. Die Bilder machen mir richtig Lust auf die Serie. Der 23.07. ist vorgemerkt. Es wird zudem noch eine weitere neue Serie geben, die schlicht "He-Man and the Masters of the Universe" heißen und sich im Gegensatz zu Revelation an die Kinder von heute richten wird.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum