„Hellraiser“: Kult-Horror geht bei HBO in Serie

0
175
Anzeige

Clive Barkers „Hellraiser – Das Tor zur Hölle“ gilt als einer der großen 80er-Jahre-Klassiker des Horrorkinos und entwickelte sich zu einem riesigen Franchise. Bei HBO soll nun eine Serienadaption folgen.

Der amerikansiche Sender entwickelt gerade ein Format, das auf Barkers Kultfilm von 1987 und seiner Romanvorlage „The Hellbound Heart“ basiert. Um eine reine Neuverfilmung soll es sich dabei allerdings nicht handeln. Vielmehr soll in der Serienfassung der Stoff um eine mysteriöse Puzzle-Box, bestrafte Sünder und die skurrilen Zenobiten aus der höllischen Parallelwelt vertieft und erweitert werden. HBO geht dabei also ähnlich vor wie schon bei der Superheldenverfilmung „Watchmen“.

Erste prominente Namen stehen für die „Hellraiser“-Serie bereits fest. So soll David Gordon Green bei einigen Folgen Regie führen. Green ist bei Horrorfans kein Unbekannter. 2018 legte er mit „Halloween“ das vielbeachtete Remake des Klassikers um den mordenden Michael Myers vor. Als Drehbuchautoren sollen Mark Verheiden and Michael Dougherty, die unter anderem für „Ash vs. Evil Dead“ und „Battlestar Galactica“ verantwortlich waren.

Die „Hellraiser“-Reihe umfasst inzwischen zehn Filme sowie mehrere Romane und Graphic Novels. Bereits vor einem Jahr wurde darüber hinaus ein Reboot der Reihe für das Kino angekündigt. Verantwortlich dafür ist „The Dark Knight“-Autor David S. Goyer. Die neue HBO-Serie soll mit dem geplanten Kinofilm allerdings nichts zu tun haben.

Ein Startdatum für die Serie ist noch nicht bekannt, vor 2021 sollte aber (auch in Hinblick auf die Corona-Krise) auf keinen Fall damit zu rechnen sein.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum