Heute 4000. Folge „Das perfekte Dinner“

1
394
Zu Tisch bei
Foto: RTL / ITV Studios
Anzeige

Seit über 15 Jahren wird beim „perfekten Dinner“ aufgetischt. Ganz nach Original-Rezept vom 6. März 2006 schaut die Koch-Doku auch heute noch jeden Vorabend von Montag bis Freitag ambitionierten Gastgebern in die Töpfe und ihre eigenen vier Wände.

Anzeige

Damit ist die Sendung die am längsten laufende werktägliche Koch-Doku in der deutschen Fernsehlandschaft. Seit über einem Jahrzehnt bringt das „Dinner“, das sogar mit dem ersten Deutschen Fernsehpreis („Beste Kochshow“) für Vox ausgezeichnet wurde, fünf völlig unterschiedliche Hobbyköche aus einer Stadt oder Region zusammen, die sich gegenseitig beschnuppern, bekochen und im Anschluss ihre Drei-Gänge-Menüs und Gastgeberqualitäten mit null bis zehn Punkten bewerten.

Ist der Tisch angemessen dekoriert, die Speisenauswahl harmonisch und der Service zuvorkommend? Dabei wird gekleckert, geklotzt, gezickt, gelacht und sich vor Rührung in den Armen gelegen. Wer „Das perfekte Dinner“ gewinnt, erfahren die Teilnehmer erst am Ende der Woche, wenn jeder einmal Gastgeber war. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro. Die heutige Jubiläumsfolge kommt wie immer, um 19 Uhr bei Vox. Diese Woche ist man übrigens in Düsseldorf zu Gast.

Einige Fakten zu „Das perfekte Dinner“

  • Bis zum 28. Juni 2022 wurden 4.000 Folgen der Koch-Doku ausgestrahlt.
  • Bislang haben 4.036 „Dinner“-Hobbyköche schon den Kochlöffel geschwungen – darunter 2.093 Gastgeberinnen und 1.943 männliche Gourmets.
  • Im Durchschnitt sind die Teilnehmer 39 Jahre alt.
  • Sie vergaben bereits unglaubliche 110.521 Punkte für 12.108 zubereitete Vor-, Haupt- und Nachspeisen.
  • Über 1,7 Millionen Euro gingen schon an 947 Gewinner.
  • Im Schnitt erreichten die Sieger 34 Punkte für ihre Menüs.
  • Am häufigsten auf dem Siegertreppchen: die Herren der Schöpfung mit 504 Siegen nach Punkten.

Dreizehn Hobbyköche schafften sogar den 40-Punkte-Sieg. Im Dezember 2006 erhielt die 62-jährige Dagmar aus Bielefeld als erste Gastgeberin für ihren Abend die volle Punktzahl. Weitere 40-Punkte-Sieger sind Nina aus Köln, Bernd aus dem Allgäu, Jürgen aus Dresden, Linda aus Rostock, Gerhard aus Wien und Felix aus dem Ruhrgebiet, Volker aus Augsburg, Peter vom Niederrhein und Caroline aus Bayreuth. Zusätzlich erreichten sechs Undercover-Köche aus „Wer ist der Profi?“ die volle Punktzahl, Manuela aus Lübeck, Sebastian aus Köln, Marcel aus Hamburg und Christian aus München, Dennis aus Essen und Alexander aus Erkelenz.

Gastgeber aus über 120 Städten und Regionen konnten dabei bereits ihr Kochtalent unter Beweis stellen. Die meisten „Dinner“ fanden in den Großstädten Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln und München, Hannover, Frankfurt sowie im Ruhrgebiet statt. Doch nicht nur in Deutschland wurde schon aufgetischt – sogar in New York, Los Angeles, Texas, Namibia, Kapstadt, Paris, Wien, Südtirol, Marrakesch, Irland, Amsterdam, Graz, Ibiza und auf Mallorca gab es bereits kulinarische Highlights.

Quelle: RTL

Bildquelle:

  • df-das-perfekte-dinner: RTL
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Zu seinen Anfangszeiten hat mir "Das perfekte Dinner" noch sehr gut gefallen. Im Vordergrund standen normale Leute und vor allem die Zubereitung der Speisen. Heute nimmt die Zubereitung der Speisen nur noch einen kleinen Teil der Sendezeit ein. Im Fokus stehen jetzt eher das Gequatsche der Teilnehmer untereinander, wer wie wohnt und was für Kleidung er trägt und die urkomischen Bemerkungen aus dem Off (hahaha :rolleyes Alles nicht so mein Ding.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum