Heute Abend im Ersten: Deutscher Roadmovie mit Hollywood-Star

2
423
Der Alte und die Nervensäge
Anzeige

Als Teil des „Adventfreitags im Ersten“ zeigt die ARD heute Abend den Film „Der Alte und die Nervensäge“. In der emotionalen Geschichte machen sich zwei ungleiche Charaktere auf eine gemeinsame Reise. Vorher läuft noch ein „ARD extra“ zur Corona-Lage.

Als Hauptdarsteller agiert Jürgen Prochnow („Das Boot“, „The Da Vinci Code“) gemeinsam mit Nachwuchsschauspieler Marinus Hohmann. Prochnow nimmt im Film Reißaus vor seiner überfürsorglichen Familie und trifft dabei zufällig auf seinen jungen Gefährten. Der hatte ganz andere Gründe von seiner Familie wegzulaufen. In einem Camping-Oldtimerbus geraten die beiden erstmal aneinander und die Reise droht zu scheitern.

Die Geschichte und das Drehbuch für das Roadmovie hat sich Nadine Schweigardt ausgedacht. 2017 gewann sie dafür den Degeto-Nachwuchspreis „Impuls“. „Der Alte und die Nervensäge“ ist ihr erstes Drehbuch.

Neben Prochnow und Hohmann sind in weiteren Rollen u.a. David Rott, Karolina Lodyga, Katja Studt und Christian Erdmann vor der Kamera zu sehen.

Das Erste zeigt „Der Alte und die Nervensäge“ am Freitag, 11. Dezember 2020. Der Film ist bereits seit Mittwoch in der ARD-Mediathek verfügbar.  Ursprüngliche Sendezeit war 20.15 Uhr, doch durch ein „ARD extra zur aktuellen Corona-Lage verschiebt sich der Film auf 20.35 Uhr.

Bildquelle:

  • deralteunddienervensaege: ARD Degeto/Martin Rottenkolber

2 Kommentare im Forum

  1. Und genau deswegen hae ich es auch nur geschaut. Sonst wäre mir das zu seicht. Aber war ganz gut, auch wegen Frau Katja Studt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum