Heute letztes Mal „hart aber fair“ vor der Sommerpause

0
354
Hart aber fair; © WDR
© WDR
Anzeige

Frank Plasberg und sein ARD-Polittalk „hart aber fair“ verabschieden sich heute in die Sommmerpause. Dafür scheinen sie exakt das passende Thema gefunden zu haben.

Anzeige

Dies lautet heute: Ist das Ferienchaos noch vermeidbar? Endlich kann man wieder richtig Sommerurlaub machen. Aber nach Pandemie und Preisschock: Wie angeschlagen ist die Tourismusbranche? Warum fehlt überall Personal? Droht deshalb an Flughäfen Chaos, in Hotels mieser Service? Und das zu Preisen, bei denen einem der Spaß am Reisen vergeht?

Die Gäste:

Claudia Müller (B’90/Grüne, Bundestagsabgeordnete; Koordinatorin der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft und Tourismus)

Matthias von Randow (Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft)

Amelie Fried (TV-Moderatorin und Buchautorin)

Ute Dallmeier (Geschäftsführerin eines Reisebüros; Präsidiumsmitglied „Deutscher Reise-Verband“)

Dirk Schümer (Europakorrespondent „Die Welt“)

Im Einzelgespräch: Wolfgang Schuldzinski (Vorstand der Verbraucherzentrale NRW)

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und auch vorab über die aktuelle Internet-Seite ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können dort auch während der Sendung live mitreden und diskutieren.

So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.

Lesen bei Interesse ebenfalls, wann sich die anderen Polittalks der Öffentlich-Rechtlichen in die Sommerpause verabschieden. Frank Plasberg ist in jedem Fall der Erste. Hier geht es zu dem entsprechenden Artikel auf DIGITAL FERNSEHEN.

Quelle: ARD/WDR

Bildquelle:

  • Hart-aber-fair-Logo: © WDR
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum