Heute Programmänderung: „Satire, Spott und dummes Zeug“ zu Ehren Scheibners – Krimi im NDR entfällt

0
446
NDR Fernsehen Logo; © NDR
© NDR
Anzeige

Der Norddeutsche Rundfunk ändert sein Programm und zeigt eine Sondersendung über den am Montag gestorbenen Satiriker Hans Scheibner. Eine Sendung entfällt deshalb.

Anzeige
Hans Scheibner © NDR/Christoph Isenberg

Am Samstagabend um 23.30 Uhr strahlt das NDR Fernsehen „Satire, Spott und dummes Zeug – In Erinnerung an Hans Scheibner“ aus, wie der ARD-Sender am Freitag ankündigte. Eigentlich wäre zu dieser Uhrzeit der Krimi „Maria Wern, Kripo Gotland – Und die Götter schweigen“ ausgestrahlt worden. Der Film kann aber online – aufgrund der Altersfreigabe erst nach 22 Uhr – abgerufen werden.

Der Hamburger Liedermacher und Kabarettist Scheibner war am Montag im Alter von 85 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Mit Songs wie „Ich mag so gern am Fließband stehn„, seiner Sendereihe „scheibnerweise“ (ab 1979 im Ersten) oder auch den NDR-Politsatiren „Walther und Willy“ (2001 bis 2006) hatte Scheibner bundesweit Erfolge gefeiert.

Bildquelle:

  • NDR-Fernsehen-Logo: © NDR
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert