Heute Themenabend zu Kindesmisshandlung im ZDF

2
279
Bild: © ZDF/Corporate Design
Bild: © ZDF/Corporate Design

Mit einem Themenabend möchte das ZDF an diesem Montag auf Kindesmissbrauch aufmerksam machen.

Heute Abend (18. November) zeigt das ZDF um 20.15 Uhr das Drama „Stumme Schreie“. Der Film entstand auf Grundlage des Sachbuches „Deutschland misshandelt seine Kinder“. Im Anschluss um 21.45 Uhr sendet das ZDF die Dokumentation „Tatort Kinderzimmer“ von Liz Wieskerstrauch. In Deutschland werden jährlich mehr als 200.000 Kinder misshandelt, meistens in der eigenen Familie.

In dem Prime-Time-Drama bekommt die junge Ärztin Jana Friedrich (Natalia Belitski) in ihrer Facharztausbildung eine befristete Stelle im renommierten Berliner Institut für Rechtsmedizin. Dabei wird sie während ihrer Arbeit mit einer Vielzahl von verletzten und misshandelten Kinder konfrontiert. Als ein Säugling durch ein Schütteltrauma zu Tode kommt, mischt sie sich gegen den Rat ihres Mentors, Professor Kurt Bremer (Juergen Maurer) aktiv in den Fall ein.

„Stumme Schreie“ läuft heute (18. November) um 20.15 Uhr auf dem ZDF. Die Doku „Tatort Kinderzimmer“ kommt direkt im Anschluss.

Bildquelle:

  • ZDF-Logo: © ZDF/Corporate Design

2 Kommentare im Forum

  1. Tja, das Thema ist eigentlich nicht neu. Ich war in den 90er Jahren im Rettungsdienst tätig, und wenn uns damals etwas auffiel durften wir nur den Arzt darauf aufmerksam machen. Juristisch unterlagen wir damals, als seine Assistenten der ärztlichen Schweigepflicht, und die Entscheidung darüber wie mit Informationen umzugehen war, oblag alleine dem Arzt. Er konnte entscheiden das Jugendamt zu informieren, oder es lassen. Leider hatten Ärzte damals oft sehr viel zu tun, so dass sie sich nicht damit belasten wollten, eventuell am Ende vor Gericht aussagen zu müssen. Und so wurden nicht selten Beobachtungen bezüglich Verletzungen bei Kindern, die möglicherweise von Gewalteinwirkung herrühren, nicht gemeldet. Einfach weil es viel Papierkram bedeutete, und eventuell Zeugentermine vor Gericht. Keine Ahnung ob sich da bis heute etwas geändert hat, ich fand es damals jedenfalls frustierend. Das einzige was wir noch machen konnten war den Schwestern im Krankenhaus einen Tipp zu geben, die konnten dann dort auch ihren Ärzten noch einmal Druck machen. Aber oft wollten sich die Ärzte mit sowas einfach nicht belasten. Sie hatten keine Zeit und bekamen es auch nicht bezahlt.
  2. "Heute Themenabend zu Kindesmisshandlung im ZDF" Wäre hier nicht "Heute Themenabend im ZDF zu Kindesmisshandlung" eindeutiger gewesen?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!