Heute wieder „Aktenzeichen XY“-Sonderausgabe im ZDF

0
469
Aktenzeichen XY ... gelöst
© ZDF
Anzeige

Das ZDF zeigt mit „Aktenzeichen XY… gelöst!“ eine weitere Sondersendung der ersten deutschen „True Crime“-Sendung. Drei bereits gelöste Fälle werden dabei analysiert.

Die Nachfrage nach sogenannten „True Crime“-Formaten nimmt breits seit Jahren zu. Egal, ob Podcasts, Serien oder Magazine: das Genre boomt. Der Klassiker des Genres ist „Aktenzeichen XY … ungelöst“ mit Eduard Zimmermann. Mit dem Ziel, an der Aufklärung von ungelösten Verbrechen teilzunehmen, beglückt das Format die Zuschauenden seit 1967 mit Spielszenen und der stets darauf folgenden Bitte um Mithilfe durch die Polizei.

Das ZDF zeigt diesen Mittwoch, den 30. Juni, nun eine weitere Sondersendung „Aktenzeichen XY… gelöst!“. Entsprechend dem Titel wird es darum gehen, insgesamt drei Fälle zu rekapitulieren, die durch die ermittelnden Behörden aufgeklärt werden konnten. Wieder mit dabei sein wird auch die Kriminalpsychologin Lydia Benecke, die verspricht „im Studio Einblicke in die Psyche der Täter“ zu geben. Sie ist die Ex-Frau des bekannten TV-Fornsikers Mark Benecke. Die Fälle, die behandelt werden, sind ein Fall, bei dem ein Mädchen spurlos verschwindet und einer, bei dem ein Mann vermisst wird, sowie der Mordfall an einem Familienvater. Die Moderation übernimmt, wie gewohnt, Rudi Cerne.

„Aktenzeichen XY… gelöst!“ läuft am heutigen Mittwochabend zur Prime Time um 20.15 Uhr im ZDF.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum