„Hirschhausens Sprechstunde“ eröffnet heute mit Patient Horst Lichter

0
401
© WDR

Prominente erzählen, was sonst nur ihre Ärzte erfahren: Eckart von Hirschhausen empfängt in der ersten Ausgabe seiner neuen Gesundheitssendung den rheinischen Kult-Moderator zum Thema Schlaganfall.

In den ersten drei Folgen der neuen Gesundheitssendung sprechen Prominente mit Dr. Eckart von Hirschhausen über ihre Krankheiten. Aus dem Talk entwickeln sich Themen und Zusammenhänge, die den Zuschauern Orientierung geben sollen im Dschungel der Gesundheits-Tipps. Zum Start geht es um „Horst Lichter und den Schlaganfall“, „Wolfgang Bosbach und den Krebs“ sowie die Volkskrankheit „Rücken“ mit der Schauspielerin und ehemaligen Krankenschwester Janine Kunze.

Die erste Ausgabe von „Hirschhausens Sprechstunde“ widmet sich am 6. Januar 2020 dem Thema Schlaganfall. Jedes Jahr erleiden knapp 270.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Was kann man vorbeugend tun, wie wichtig ist die Früherkennung und welche Auswirkungen hat in diesem Zusammenhang der Faktor Stress? Um diese und andere Fragen zu klären, trifft Eckart von Hirschhausen in seiner „Praxis“ auf Horst Lichter, bekannt als der ewig gut gelaunte TV-Koch und Entertainer.

Nur wenige wissen, dass Lichter schon mit Mitte 20 zwei Schlaganfälle überstehen musste. Der Grund: Extreme Arbeitsüberlastung und Stress. In der medizinischen Konsultation bei Eckart von Hirschhausen erläutert Lichter, wie seine Lebensumstände damals waren, was er danach in seinem Leben geändert hat und was er heute zur Entspannung

Los geht die Sendung im WDR Fernsehen um 20.15 Uhr.

Bildquelle:

  • hirschhausenssprechstunde: WDR

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!