History-Award 2013: Sender prämiert Video-Beiträge von Schülern

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Sender History möchte auch die jungen Zuschauer für Geschichte begeistern. Zum neunten mal werden deshalb 2013 die History-Awards vergeben, bei denen Schüler ihre selbst gedrehten Beiträge zum einem historischen Thema einreichen können. Bewertet werden sollen die Einreichungen von einer Fachkundigen Jury rund um den Historiker Guido Knopp.

Auch 2013 möchte der Pay-TV-Sender History bereits zum neunten Mal die filmischen Beiträge seiner jungen Zuschauer mit den History-Awards auszeichnen. Wie der Sender am heutigen Mittwoch bekannt gab, sollen Schüler aller Altersstufen in einem bundesweiten Wettbewerb ab sofort ihre filmischen Beiträge zum Thema „Fundstücke mit Geschichte“ einreichen können.

Dabei sind diese aufgerufen sich auf die Suche nach Gegenständen zu machen, deren Geschichte erzählenswert ist. Ihre Recherchen sollen die Schüler dabei filmisch dokumentieren, nach belieben mit Hintergrundinformationen und/oder Interviews mit den Besitzern in einem Videobeitrag verarbeiten.
 
Bewertet werden sollen die Beiträge anschließend von einer fachkundigen Jury, zu der unter anderem der Historiker Guido Knopp und der Journalist Helmut Markwort gehören. Die besten Beiträge sollen zunächst im Internet veröffentlicht werden, geplant sei jedoch auch eine Ausstrahlung auf History im Fernsehen. Über die Teilnahmebedingungen können sich Interessierte auf dem Internetauftritt der History-Awards informieren. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum