Homer Simpsons neue Stimme geht auf Sendung

16
39
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bis zum Start der neuen „Simpsons“-Staffel hat ProSieben ein großes Geheimnis um die neue Stimme von Familienvater Homer Simpson gemacht. Am heutigen Dienstag wird das Geheimnis gelüftet und der neue Homer erstmals zu hören sein.

Anzeige

Homer Simpson bekommt eine neue deutsche Stimme – am Dienstag soll sie zum ersten Mal im Fernsehen zu hören sein. Dann will ProSieben auch das Geheimnis lüften, welchem Synchronsprecher sie gehört. Der bisherige Sprecher, der der Zeichentrickfigur bisher in Deutschland die Stimme geliehen hatte, war Norbert Gastell – er starb im November 2015 im Alter von 86 Jahren.

Die Suche nach seinem Nachfolger hat einige Zeit gedauert. „Es war tatsächlich ziemlich schwierig“, sagte Tom Schneider, der die Serie bei ProSieben seit 19 Jahren als Redakteur betreut. „Wir haben 100 Stimmen angehört und 30 ungefähr zum Casting eingeladen.“
 
Nach welchen Kriterien wurde der neue Sprecher dann ausgewählt? „Nach 26 Jahren Norbert Gastell will man der Stimme natürlich gerecht werden. Das ist die Seele der Simpsons bei uns gewesen“, sagte Schneider. „Die Menschen sind damit aufgewachsen. Das heißt, wir haben uns an der Stimme von Norbert orientiert.“
 
Etliche Fans, die die Stimme am vergangenen Donnerstag bei der Vorführung zweier Folgen in Berlin bereits hören konnten, bestätigten, sie klinge fast wie die alte. Auch über den Namen des Sprechers wurde sofort spekuliert – ProSieben hat aber offiziell noch nichts bestätigt. [dpa/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

16 Kommentare im Forum

  1. Interessiert wohl keinen. Nach 27 Jahren Simpsons sind die Fans der ersten Stunde doch eh schon bald in Rente.
  2. So schlimm ist es gar nicht. Der Typ gibt sich Mühe. Ich hatte zunächst erwartet, dass es so desaströs wird wie bei Mulder in Akte X.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum