„House of Cards“ bekommt dritte Staffel

5
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Gute Nachrichten für alle Fans von „House of Cards“: Frank Underwood wird seine Intrigen noch länger im Kapitol spinnen, als bisher geplant. Denn die Netflix-Serie bekommt eine dritte Staffel.

Anzeige

Seit mittlerweile gut einem Jahr spinnt Kevin Spacey nun schon als Kongressabgeordneter Frank Underwood seine Intrigen im Kapitol – und das sehr zur Freude des Video-on-Demand-Anbieters Netflix. Denn seit dem Startschuss verfolgen Millionen Fans die exklusiv für Netflix produzierte Serie, die im vergangenen Jahr auch ihren Weg nach Deutschland gefunden hat. Kurz vorm Start in die zweite Staffel hat der US-Konzern nun bekannt gegeben, dass Underwood mehr Zeit bekommen wird, um sein Netz aus Intriegen zu weben. Denn wie der „Hollywood Reporter“ am Dienstag berichtete, hat Netflix bereits eine dritte Staffel der Polit-Serie bestellt.

Ursprünglich war die Serie nur auf zwei Staffeln ausgelegt, doch nach dem Erfolg der ersten Season habe man sich entschieden, „House of Cards“ mehr Zeit zu geben. Betrachte man die Romanvorlage für den Politthriller werde klar, dass „House of Cards“ das Zeug für eine weitere Verlängerung habe, betonte auch Ted Sarandos, Chief Content Officer bei Netflix. Die Produktion soll bereits in Kürze beginnen. Die Ausstrahlung wird dann vermutlich im Frühjahr 2015 erfolgen.
 
Bis dahin können sich Fans aber erst einmal an den neuen Folgen der zweiten Staffel gütlich tun, die bereits am 14. Februar ihre Premiere bei Netflix feiert. In Deutschland wird der Pay-TV-Anbieter Sky die zweite Staffel ausstrahlen. Wann diese dann allerdings im Free-TV zu sehen sein werden, ist bisher noch nicht bekannt. Die erste Staffel lief bei Sat.1, ProSieben Maxx zeigte die US-Serie zudem im Originalton mit Untertiteln.
 
Gerade mit Hinblick auf Sat.1 ist derzeit allerdings fraglich, ob der Privatsender „House of Cards“ im Programm behält. Mit der sonntäglichen Programmierung um 23.15 Uhr war der Erfolg der US-Serie im vergangenen Herbst ziemlich überschaubar. Den zweiten Teil der Staffel hat Sat.1 kurz vorm Jahreswechsel dann sogar in einem nächtlichen Marathon durchgejagt und so der Serie frühzeitig ein Ende gesetzt. Eine mögliche Option wäre, dass „House of Cards“ beispielsweise zu Kabel Eins abwandert. Dieses Schicksal hat zuletzt auch „Homeland“ ereilt, die den Erwartungen von Sat.1 ebenfalls nicht gerecht werden konnte. Bisher hat sich ProSiebenSat.1 aber noch nicht zu dem Thema geäußert. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: "House of Cards" bekommt dritte Staffel Das ist doch mal ne gute Nachricht. Ich habe zwar bisher nur die erste gesehen, aber die fand ich klasse.
  2. AW: "House of Cards" bekommt dritte Staffel Bin nach 5 Folgen Langeweile ausgestiegen. Da schaue ich lieber The West Wing in Dauerschleife.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum