„Im Tal der wilden Rosen – Die Macht der Liebe“

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Um „Die Macht der Liebe“ geht es „Im Tal der wilden Rosen“ am Sonntag.

Im großen ZDF-Sonntagsfilm erzählt Barbara Engelke die Geschichte von Emily Wheeler (Kathrin Kühnel), die von ihrem Chef ins Tal der wilden Rosen geschickt wird, um dort mit ihrer Kamera das harte Leben der Siedlerfrauen zu dokumentieren. Als Ausgangspunkt ihrer Arbeit wählt Emily ihre Heimatranch, auf der ihr Bruder Ted (Martin Rapold) eine Tierarztpraxis betreibt.

Dort trifft sie auf dessen Freund Ken Calhoun (Ralf Bauer). Zwischen den beiden beginnt es zu knistern, doch auf Emilys Glück lastet ein dunkles Geheimnis, das nicht nur ihren Lebenstraum, sondern auch die aufkeimende Liebe zwischen ihr
und Ken bedroht.
 
Auch auf Emilys Bruder Ted wartet eine emotionale Herausforderung: Er lernt die schöne Monica Rodham (Nina Gnädig) kennen, deren Postkutsche ausgeraubt wird. Die junge Frau kann fliehen, verliert aber bei einem Sturz ihr Gedächtnis. Ted nimmt sie erst einmal mit nach Hause, traut sich aber nicht, sich auf Monica, die von ihm sehr angetan ist, einzulassen. Vor ein paar Jahren wurde er von einer Frau bitter enttäuscht, und seitdem leidet er unter dieser prägenden Erfahrung.
 
Auch Emily weist Kens Annäherungen immer wieder zurück, denn sie fürchtet, ihn endgültig zu verlieren, falls er ihr Geheimnis erfahren sollte. Verzweifelt bittet Ken Ted um eine Erklärung für Emilys seltsames Verhalten. Ted konfrontiert seinen Freund schließlich mit der Wahrheit. Doch da hat Emily schon ihre Sachen gepackt und ist verschwunden. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.
 
„Die Macht der Liebe“ – „Im Tal der wilden Rosen“ wird am Sonntag um 20.15 Uhr im ZDF ausgetrahlt. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum