iMusic1 wirft Teleshopping aus dem Programm – mehr Musik

32
49
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Musiksender iMusic1 verbannt in Zukunft Teleshopping aus seinem Programm, um Musikfans noch mehr Videos auf die Bildschirme zu bringen. Damit einhergehend will der Kanal sein Programmangebot ausbauen.

Anzeige

Mit dem Wegfall der Teleshopping-Fenster erhöht sich die reine Sendezeit um täglich vier Stunden, teilte iMusic1 am Freitag mit. Die zusätzliche Sendezeit will der Musiksender verstärkt für seine redaktionellen Formate nutzen, unter anderem „Mixery On Tape“, „Tekknissimo“, „Dynamit“, „Desperados Stagedive“ oder das Filmformat „Kinonews TV“. Des Weiteren will der Anbieter seine beliebtesten Clipstrecken mehrfach täglich ausstrahlen. „Unser Ziel ist es, den Zuschauern ein abwechslungsreiches Musik-Programm ohne längere Werbeunterbrechungen zu bieten“, erklärte Gerhard Fischer, Chief Operating Officer von iMusic TV.

Von den vom Sender als „Qualitätsoffensive“ umschriebenen programmlichen Änderungen sollen neben den Zuschauern auch die Werbekunden profitieren. Dafür habe der Anbieter seine Preisstruktur überarbeitet und vereinfacht. Die bisher bestehenden elf Tarifgruppen wurden auf fünf reduziert. Zusätzlich sollen die saisonalen Zuschläge künftig entfallen. Damit wollen die Verantwortlichen „die Attraktivität des Senders bei den klassischen Werbekunden“ erhöhen. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

32 Kommentare im Forum

  1. AW: iMusic1 wirft Teleshopping aus dem Programm - mehr Musik das klingt mal nach einer "starken" news, gerade von imusic1. sollte das angekündigte wirklich so kommen, ist es zu begrüßen und die bei KDG zu bedauern, wo der sender jetzt doch noch besser werden soll. fehlt nur noch die umstellung in 16:9, dann wäre es schonmal so gut wie perfekt zum reinschalten.
  2. AW: iMusic1 wirft Teleshopping aus dem Programm - mehr Musik Die Teleshoppingfenster sollten bereits in 2011 eingestellt werden und nichts ist passiert. Ebenso wollte man in 2011 komplett auf 16:9 umstellen, das ist auch nicht passiert. IMusic1 verspricht viel, eingehalten wird allerdings nichts. Ein echt merkwürdiger Sender.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum