„In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ bekommt zweiten Fernsehfilm

0
758
die jungen ärzte
© ARD/Stefanie Leo
Anzeige

Neuer Fernsehfilm mit Winter- und Weihnachtsfeeling: Die Vorabend-Serie „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ bekommt ihr zweites Special Filmlänge.

die jungen ärzte - in aller freundschaft
Die jungen Ärzte bei der (fiktiven) Biathlon-WM; Foto: ARD/Jens Ulrich Koch

Die Dreharbeiten für den Film mit dem Arbeitstitel „Adventskind“ sind seit kurzem gerade beendet. Für das Team waren es teils eisige Szenen im tief verschneiten Thüringer Wald und in Erfurt. Gedreht wurde auch hausintern im fiktiven Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt.

Inhaltlich wird es für „Die jungen Ärzte“ sportlich: Julia Berger (Mirka Pigulla), Ben Ahlbeck (Philipp Danne) und Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe) sind als Wettkampfärzte bei der Biathlon Junioren-WM in Oberhof eingesetzt und versorgen dort die Nachwuchssportler. Gleichzeitig belastet Biathletin Klara Wegners (Caroline Cousin) Verhältnis zu ihrer Schwester Christine ein Geheimnis.

Der Film „Adventskind“ (AT) läuft voraussichtlich in der Vorweihnachtszeit 2021 im Ersten.

Bildquelle:

  • Neuer Fernsehfilm mit Winter- und Weihnachtsfeeling: ARD
  • Die-jungen-Aerzte: © ARD/Stefanie Leo

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum