Internet Schuld am Niedergang von „Wetten, dass..“?

32
38
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der ehemalige Unterhaltungschef des ZDF, Viktor Worms, sieht im Internet den Hauptgrund für den langsamen Niedergang des Show-Flaggschiffs „Wetten, Dass..?“. Das Internet sei skurriler und verrückter als der Show-Oldie, so Worms auf den Medientagen München.

Anzeige

Viktor Worms (55), der von 1998 bis 2001 ZDF-Unterhaltungschef war, macht die starke Internetkonkurrenz für den Niedergang des einstigen Show-Flaggschiffs „Wetten, dass..?“ verantwortlich. „Im Netz läuft so viel Skurriles und Verrücktes, das die Leute lieber gucken – damit hat ‚Wetten, dass..?‘ ein echtes Problem“, sagte Worms, zwischenzeitlich auch Produzent der Show, am Mittwoch bei einer Veranstaltung der Medientage München. „Darunter sind viele Beiträge, die man auch als Wetten nehmen könnte, aber im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nicht gebracht werden könnten“.

Mit Moderator Markus Lanz habe die Situation der Sendung nichts zu tun. „Wetten, dass..?“ läuft nach gut 33 Jahren am 13. Dezember zum letzten Mal. Grund sind dafür die hohen Zuschauerverluste. Noch vor wenigen Jahren waren pro Ausgabe mehr als zehn Millionen dabei, jetzt nur noch zwischen fünf und sechs Millionen. [dpa/chp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

32 Kommentare im Forum

  1. AW: Internet Schuld am Niedergang von "Wetten, dass.."? Ich glaub die Verantwortlichen beim ZDF sind so damit beschäftigt, irgendeinen Schuldigen zu finden, dass sie übersehen, dass es am eigenen Konzept gelegen haben könnte... man scheint derart unfähig zu sein, sich selbst zu fragen, ob man was falsch gemacht hat, dass man sogar auf solche abstrusen Ideen kommt... das Internet ist schuld...
  2. AW: Internet Schuld am Niedergang von "Wetten, dass.."? Nein der Sack Reis der in China umgefallen ist, ist Schuld. Es gibt vielfältige Gründe für den Niedergang und Lanz ist einer davon.
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum