Kabel Eins baut Nachmittagsprogramm mit sofortiger Wirkung um

6
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Eins hat seine Zuschauer mit einer kurzfristigen Änderung des Comedy-Nachmittags überrascht. Seit diesem Montag (5. Dezember) muss das Publikum auf die Sitcom „What’s Up, Dad?“ verzichten, stattdessen wurde „Two And A Half Men“ mit Charlie Sheen auf vier Folgen erweitert.

Ohne vorherige Ankündigung setzt der Comedy-Nachmittag des Privatsenders aus Unterföhring nun vollständig auf die Zugkraft der drei amerikanischen Sitcoms „Bill Cosby Show“, „Meine wilden Töchter“ sowie „Two And A Half Men“. Mit dem ersatzlosen Streichen von „What’s Up, Dad?“ (Originaltitel: My Wife And Kids) aus dem Programmreagiert Kabel Eins offenbar auf den schwachen Marktanteil der Serie in denvergangenen Wochen und legt den Fokus auf quotenstärkere Serien.

Der Kabel-Eins-Nachmittag wird nun täglich mit drei Folgen „Bill Cosby Show“ um 12.50 Uhr eingeläutet, gefolgt von einem Dreierpack „Meine wilden Töchter“ ab 14.25 Uhr. Anschließend zeigt Kabel Eins „Two And A Half Men“ in zwei Episoden-Doppelpacks, die von einer Nachmittagsausgabe der Nachrichten unterbrochen werden. [sv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Eins baut Nachmittagsprogramm mit sofortiger Wirkung um Man kann eine Serie aber auch wirklich bis zum Erbrechen versenden und wiederholen Ich schaue sie zwar immernoch gerne aber mittlerweile nur noch ganz selten im TV, und wenn dann auf TNT Serie ohne Werbung und im Originalton. Kabel1 sendet ja wenigstens noch sinnvoll in der richtigen Reihenfolge wenn man dagegen mal Pro7 betrachtet, da muss man schon Glück haben wenn von den ausgestrahlten Folgen mal zwei aus der gleichen Staffel sind und das macht dann auch nicht wirklich Spass
  2. AW: Kabel Eins baut Nachmittagsprogramm mit sofortiger Wirkung um toll gucke Whats up Dad sehr gerne :/ hoffentlich holt sich TNT Serie Whats up dad und dann im O-Ton
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum