Kalkofe: Das schlechte Fernsehen macht Parodien schwieriger

10
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Für TV-Kritiker und Komiker Oliver Kalkofe ist die gegenwärtige Fernsehlandschaft schwierig. In Zeiten, in denen das Fernsehen immer mehr zur Realsatire wird, haben es Leute wie Kalkofe derzeit schwer.

Weil das Fernsehen immer schlechter werde, nehme auch das Material für Parodien ab, sagte Kalkofe am Dienstag im Interview mit der Presseagentur dpa. „Das Fernsehen ist so flüchtig geworden und alles so austauschbar. Wo kann man da ansetzen?“ Vor allem das sich immer breiter machende Reality-TV hasst der 44-Jährige: „‚Bonanza‘ war früher eine ehrliche Sache. Unecht natürlich auch, aber jeder wusste das und hat ‚Bonanza‘ nicht mit der Wirklichkeit verwechselt. Reality-TV tut aber so, als spiegele es die Realität, und ist damit viel unechter als ‚Bonanza‘, ‚Lindenstraße‘ und ‚Traumschiff‘ zusammen.“ Das Problem für Kalkofe sei, das satirisch in den Griff zu bekommen.

Auch mangele es an Personen, die eine saftige Satire lohnten. Kalkofe findet, das sei früher einfacher gewesen. Von der Sex-Ratgeberin Erika Berger bis zum Volksmusik-Präsentator Karl Moik reichte das Repertoire, doch die gibt es gar nicht mehr. Genau das sei die Krux, meinte Kalkofe. Es sei zudem unglaublich schwierig geworden, die eigenen Ideen in der heutigen TV-Bürokratie durchzusetzen.

So macht der TV-Entertainer derzeit eine Pause. Seine bisher bei Pro Sieben gelaufene Sendung „Kalkofes Mattscheibe“ soll zwar wiederkommen, doch über ein genaues Datum und bei welchem Sender, kann Kalkofe noch nichts sagen. Außerdem soll es einen dritten Teil von „Der Wixxer“ geben.

Derzeit steht Kalkofe in Hamburg auf der Bühne. An diesem Donnerstag startet im Hamburger „Schmidt Theater“ seine Bühnenshow „Volles Programm“ mit dem Untertitel: „Die wirklich ganz tolle TV-Show-Show, bunt gemixt aus Programmfetzen von 1960 bis 1990“. Das sei die Zeit gewesen, „als das Fernsehen zwar auch nicht besonders gut war, wenigstens aber noch gut sein wollte“, so der Entertainer. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Kalkofe: Das schlechte Fernsehen macht Parodien schwieriger Ich wünschte mir, er würde sich irren, doch ist es leider so.
  2. AW: Kalkofe: Das schlechte Fernsehen macht Parodien schwieriger Das sagt schon einiges aus, wenn man das Fernsehen schon so schlecht ist, dass es nichtmal mehr zum verarschen ausreicht.
  3. AW: Kalkofe: Das schlechte Fernsehen macht Parodien schwieriger Das Traurige ist ja : man hat offensichtlich Erfolg mit dem Müllprogramm.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum