Heute Kampf der Moderatorinnen bei „Schlag den Star“

0
1279
Jeannine Michaelsen und Charlotte Würdig treten diesmal bei
© ProSieben/Steffen Z Wolff
Anzeige

Diesen Samstag, den 4. Juni, geht das TV-Duell „Schlag den Star“ auf ProSieben in die nächste Runde.

Anzeige

Setzte sich in der letzten Folge Schauspieler Frederick Lau gegen den Rapper Materia durch, ist die Zeit nun wieder reif für geballte Frauenpower. Die beiden TV-Moderatorinnen Charlotte Würdig und Jeannine Michaelsen treten gegeneinander in den Ring.

Charlotte Würdig (geborene Engelhardt) dürfte dem oder anderen als die Ex-Ehefrau von Rapper Sido bekannt sein und jüngst womöglich aus der Musik-Castingshow „X Factor“ (2018), bei der Würdig die Anwärter, Jury und das Publikum auf Vox durch den Abend führte. Jeannine Michaelsen scheint dagegen ein deutlich unbeschriebeneres Blatt zu sein, könnte aber regelmäßigen ProSieben-Zuschauern etwas sagen. Dort moderierte sie das Joko-und-Klaas-Format „Die beste Show der Welt“ (2016-2019), ein TV-Wettbewerb um das originellste TV-Show-Konzept, oder auch die „Die Show mit dem Sortieren“ (2020), eine etwas obskure Rate- und Ranking-Show, bei der skurrile Fakten und Umfrageergebnisse in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen.

In 15 Runden treten die beiden Kontrahentinnen gegeneinander an und es gibt 100.000 Euro für die Siegerin zu gewinnen. Quatschmacher und Moderations-Urgestein Elton wird die Show durch den Abend leiten. Kommentiert werden die einzelnen Kampfrunden vom Sportmoderator Ron Ringguth.

Zur musikalischen Begleitung wurde der Berliner Rapper Kontra K mit ins Boot geholt sowie die Gewinner des letzten Eurovision Song Contests vor circa zwei Wochen, die ukrainische Band Kalush Orchestra.

Bildquelle:

  • df-schlag-den-star-jeannine-michaelsen-charlotte-engelhardt: ProSieben
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum