Karsten Speck wieder vor Gericht

11
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der Schauspieler Karsten Speck steht erneut vor Gericht. Speck muss sich beim Landgericht in Frankfurt (Oder) wegen Betrugs und Steuerhinterziehung verantworten. Ihm drohen nun bis zu zehn Jahren Haft.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem einstigen ZDF-Star vor, von 2002 bis März 2007 rund 900 000 Euro seines Gehalts nicht wie vereinbart in einen Fonds für Geschädigte von Immobilienbetrügereien eingezahlt zu haben. Außerdem soll der 50-Jährige gegenüber dem Finanzamt falsche Angaben gemacht haben. Specks Schwiegereltern sollen ihm geholfen haben, sie sollen später vor Gericht kommen. Um mehr Geld für sich zur Verfügung zu haben, soll Speck mit fingierten Rechnungen gearbeitet haben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat die Firma von Specks 74 Jahre alten Schwiegervater Leistungen für die Überarbeitung von Drehbüchern und für Marketing in Rechnung gestellt. In Wirklichkeit sei aber keine entsprechende Leistungen erbracht worden.
Speck war bereits 2004 vom Landgericht Dortmund wegen Betruges zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Bei einer erneuten Verurteilung drohen ihm nun bis zu zehn Jahre Haft. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Karsten Speck wieder vor Gericht Fand ihn in seiner Rolle das Doktor Lennart bei Hallo Robbi einfach Klasse.Schade das es so enden musste.Immer dieses blöde Geld!
  2. AW: Karsten Speck wieder vor Gericht Schade dass er anscheinend aus seiner ersten Verurteilung nichts gelernt hat.
  3. AW: Karsten Speck wieder vor Gericht Scheint ein chronischer Kleinkrimineller zu sein - vielleicht tut dem Herrn eine Auszeit im Knast ganz gut...
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum