Kek gibt Zulassung für „24“

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – „24“ wird von der KG Hamburg 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH veranstaltet und ist als Informations- und Servicespartenprogramm konzipiert.

Wie die KEK am Mittwoch mitteilte, beziehe sich der Antrag auf ein bundesweites Mantelprogramm, in dessen Rahmen 8- bis 10-stündige regionale Fensterprogramme eingefügt werden sollen.

Geplant sei zudem die Verbreitung über IPTV-Plattformen, digital terrestrisch (über DVB-H, evenuell auch DMB) und gegebenenfalls auch über DVB-T und Satellit. Der Privatsender Hamburg 1 werde selbst das Fensterprogramm für den Ballungsraum Hamburg veranstalten. Die Zulassung für das regionale Informations- und Servicefensterprogramm Hamburg 24, das über DVB-H und Internet ausgestrahlt werden soll, hat sie bereits von der Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM) erhalten. Entsprechende Fensterprogramme sollen auch in den anderen Regionen von Dritten auf Grundlage jeweils eigener regionaler Zulassungen veranstaltet und in das Gesamtprogramm integriert werden. Die KG Hamburg 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH produziert bereits das Ballungsraumfernsehprogramm Hamburg 1, das über DVB-T und Kabel im Großraum Hamburg verbreitet wird. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert