Kerkeling heute im Vatikan

2
569
Hape Kerkeling © RTL
© RTL
Anzeige

Hape Kerkeling (56), nach eigener Aussage „im Prinzip Katholik“, erkundet in der neuesten Folge seiner Vox-Dokureihe „Hape und die 7 Zwergstaaten“ den Vatikan in Rom.

„Das kann man ja nicht toppen“, sagt der Entertainer, als er bei der großen Papst-Audienz zu Gast ist. Pontifex-Experte und Autor Andreas Englisch begleitet ihn. Mit einem Korb Weinflaschen und einem Schild der Stadt Boppard versucht Kerkeling die Aufmerksamkeit des Kirchenoberhaupts zu erhaschen. In Boppard lebte der heutige Papst in den 1980ern ein paar Wochen.

Kerkeling besucht außerdem die Päpstliche Schweizergarde. Er redet dabei mit dem Gardisten Gian Andrea Bossi und schaut in der Küche eines von Papst Franziskus (84) gern besuchten Restaurants vorbei (Hostaria „I Quattro Mori“). Schließlich schleckt Kerkeling Pistazieneis mit Sahne bei Francesco Ceravolo, dem Eismacher und Konditor des Papstes.

In einer Szene mimt Kerkeling auch den emeritierten Papst Benedikt, den Deutschen Joseph Ratzinger (94), in dessen Singsang er aus der bewegten Geschichte des Kirchenstaats erzählt, der in seiner heutigen Miniform auf dem Stadtgebiet Roms, erst seit 1929 wieder existiert.

Die Sendung läuft seit 21. November in sieben Folgen immer sonntags um 19.10 Uhr bei Vox (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Die Vatikan-Folge von „Hape und die 7 Zwergstaaten“ ist dabei die dritte Episode. Zuvor hatte der Komiker eine siebenjährige TV-Pause eingelegt. (dpa/bey)

Bildquelle:

  • df-kerkeling-rtl: RTL

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum