Kerkeling: Hin und Her beim Thema „Wetten, dass..?“-Nachfolge

2
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Entertainer Hape Kerkeling (46) will sich zur möglichen Nachfolge von Thomas Gottschalk als Moderator bei „Wetten, dass…?“ weiterhin nicht fest und vollführt in den deutschen Medien derzeit einen verbalen Eiertanz aus Absagen und Spekulationsförderung.

Anzeige

„Ich hab‘ gar nichts gesagt“, erklärte er am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“. Er verschweige allerdings nicht, dass er mit dem ZDF Gespräche führe. „Aber aufgrund der Tatsache, dass Thomas diese Sendung mehr oder weniger unfreiwillig abgegeben hat (…), finde ich es einfach nur legitim und richtig, solange er diese Sendung noch moderiert, öffentlich nicht darüber zu reden“. Das ZDF werde die Entscheidung über die Gottschalk-Nachfolge im Dezember bekanntgeben.
 
Der Illustrierten „Bunte“ hatte Kerkeling in einem vorab verbreiteten Interview dagegen gesagt, „Wetten, dass..?“ funktioniere aus seiner Sicht nicht ohne Gottschalk, der abgesehen von einer kurzen Unterbrechung seit 1987 durch die Samstagabend-Show geführt hatte. Kerkeling kündigte an, sich stattdessen auf die Moderation seiner ZDF-Reportagereihe „Unterwegs in der Weltgeschichte“ konzentrieren zu wollen. Am Abend der Vorveröffentlichung ließ dann Kerkelings Management die Aussagen dementieren.

ZDF-Programmdirektur Bellut stellte die Absage von Kerkeling parallel in Zweifel: „Das entspricht nicht unseren letzten Gesprächen“, äußerte er leicht verschnupft. „Wir halten das offen bis Dezember. Dann allerdings muss die Entscheidung fallen“. wiederholte er frühere Aussagen, wonach Kerkeling für ihn immer noch die erste Wahl für die Fortsetzung von „Wetten, dass..?“ darstelle. „Wenn er’s nicht macht, könnte das für mich ein Problem sein“. 
 
Eine weitere Kehrtwendung: Gegenüber dem „SZ Magazin“ hatte Kerkeling noch Anfang Oktober erklärt: „Ich äußere mich dazu so lange nicht, wie Thomas Gottschalk seine letzte Sendung nicht gedreht hat. Weil: Egal, was ich sage, ich heize weitere Spekulationen an. Es wird irgendwann im Dezember ein Statement geben, und das wird wahrscheinlich nicht von mir kommen, sondern eher vom ZDF, das ist ja auch deren Aufgabe“. Kerkeling fügte hinzu, dass ihm die zahlreichen „Wetten, dass..?“-Spekulationen sehr schmeicheln. „Aber es entsteht auch ein unheimlicher Druck“. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Kerkeling: Hin und Her beim Thema "Wetten, dass..?"-Nachfolge Man sollte weniger in den Medien rumtanzen. Egal, wer es wird - Hauptsache nicht Pilawa!
  2. AW: Kerkeling: Hin und Her beim Thema "Wetten, dass..?"-Nachfolge So langsam nervt es wer die Show nun macht oder nicht. Dieses Hin und Her ist nur noch albern. Ich glaube das Kerkeling es machen wird und das alles schon längst geklärt ist mit ihn und dem ZDF. Das nur beide Seiten so tun als ob sie von nix wüssten. Nur das sie mit den generve die Zuschauer nur noch mehr nerven. Die sollen endlich mal klare Worte sagen und gut ist.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum