Kika zeigt hochspannende Premieren am 3. Oktober

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Drei Krimis, zwei Zeichentrickfilme und eine Hintergrundreportage – das sind die Sondersendungen, die das Kinderfernsehen Kika zum Tag der Deutschen Einheit ausstrahlt.

Die erste Premiere des Tages wird bereits um 10.50 Uhr auf dem Sender zu sehen sein. In „Emily Erdbeer – Süße Träume“ geht es um die rothaarige Emily, die in einem riesigen Häuschen im Erdbeerland wohnt. Die Ruhe in dem Zeichentrickabenteuerwird allerdings gestört, als ein Traumfänger sein Unwesen treibt.

Mit Julia, Lukas und Conny können die jungen Zuschauer am Nachmittag ab 14.20 Uhr auf detektivische Abenteuer gefasst sein. Erstmals wird dann die Sendung „Krimi.de: Flinke Finger“ gezeigt, in deren Mittelpunkt die Themen Diebstahl und Vorurteile stehen. Dominique Horwitz ist dabei in der Rolle des Kommissars Meininger zu sehen. Ab 15.05 Uhr wird der Kinder-Sender die Krimi.de-Folge „Abgezogen“ zeigen. Auch hier ermittelt das Team Julia, Lukas und Conny, die sich mit Erpressung auseinandersetzen müssen.

Doch damit ist noch längst nicht Schluss. Willi Weitzel fragt ab 15.50 Uhr „Wer war schlauer als die Mauerbauer?“ und trifft dabei auf Menschen, die den Machthabern der DDR ein Schnippchen geschlagen haben und in den Westen geflüchtet sind.
 
Mit Zeichentrick und Krimi läutet Kika das Ende ein. Ab 17.05 Uhr hat Schildkrötenjunge Franklin in „Franklin und der Wunderstein“ seinen großen Auftritt. Detektivisch wird es noch einmal um 20.15 Uhr, wenn die Krimi.de-Folge „Brenzlig“ auf Sendung geht. [ft]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum