Kinomagazin: Kabel Eins Classics startet erste Eigenproduktion

0
28
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Eins Classics, der digitale Pay-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Group für Spielfilme und Serien, strahlt ab Samstag (1.Oktober) seine erste Eigenproduktion aus: ein monatliches Kinomagazin.

Anzeige

Der Filmkritiker Tobias Kniebe präsentiert aktuelle Kinohighlights für die Zuschauer in dem neuen Magazin „Kinozeit“. Das Format sieht auch das Besprechen von Klassikern der Filmgeschichte vor. Der Pay-TV-Sender versprach in der Mitteilung vom Montag „Hintergrundgeschichten, Interviews und Anekdoten“. Die kritische Auseinandersetzung mit Kinoproduktionen soll dabei aber keineswegs zu kurz kommen.

Auch Kniebe preist das Format an: „Kinozeit feiert die Meister der Filmgeschichte und sucht unter den aktuellen Kinocharts die Klassiker von morgen“. Der Vizepräsident Pay-TV and Strategy bei der ProSiebenSat.1-Tochter SevenSenses, Marcel Mohaupt, ist von Kniebe überzeugt: „Tobias Kniebe ist als erfahrener und angesehener Kritiker die Idealbesetzung für die Moderation. Wir freuen uns auf seine messerscharfen Kommentare“.
 
Kabel Eins Classics erreicht in Deutschland 2,5 Millionen Abonnenten. „Kinozeit“ ist jeden ersten Samstag im Monat um 19.45 Uhr bei dem Spartensender in Erstaustrahlung zu sehen. [nn]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum