Kinowelt plant TV-Sender

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Kinowelt Television GmbH i. G. hat sich die Etablierung eines reinen Spielfilmkanals im Free-TV zur Aufgabe gemacht.

Zu dem Filmstock der Antragstellerin gehören neben Klassikern sämtlicher Genres wie Comedy, Thriller, Action, Drama, Romanzen und Kinderfilme auch eine Reihe von Produktionen aus der ehemaligen DDR, deutsche Komödien- und Autorenklassiker sowie Filme speziell für Frauen.
 
Daneben will die Antragstellerin mit Sitz in Frankfurt am Main auch Film- und Kinomagazine, Dokumentationen sowie Interaktions-Formate produzieren. Diese sollen einen Blick hinter die Kulissen am Set sowie auf Stunts und Specials gewähren, aber auch Hollywood News und Präsentationen von Veranstaltungen in der Kinowelt zum Gegenstand haben.
 
An der Antragstellerin sind die MK Medien Beteiligungs GmbH, Leipzig, und Achim Apell, Frankfurt, mit jeweils 50 Prozent beteiligt. Das Programm soll sich durch Werbung und Erlöse aus Transaktionsfernsehen finanzieren und soll über den Satelliten Astra sowie über Kabel ausgestrahlt werden.
 
Die Zulassung wurde vorbehaltlich der für bundesweit verbreitetes Fernsehen erforderlichen bundesweiten Abstimmung durch die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und der konzentrationsrechtlichen Prüfung durch die KEK erteilt. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert