Klaas und die Quote – „Check Check“ deshalb zuerst bei Joyn

2
303
@ Screenshot Joyn
Anzeige

Die eine Hälfte des Entertainer-Duos Joko & Klaas und Late-Night-Rampensau Klaas Heufer-Umlauf kann Quoten-entspannt an seine neue Serie herangehen. „Check Check“ startet nämlich auf Abruf bei Joyn.

Klaas Heufer-Umlauf (36) verspürt auch nach Jahren im Fernsehgeschäft noch immer Quotendruck. „Ich bin ja nie ein todsicherer Quotenbringer gewesen. Bei mir ist das immer eine Achterbahnfahrt. Meistens gut, aber eben auch nicht immer. Ich hab‘ es nur bislang immer irgendwie geschafft, diesen Fakt mit einer gewissen Lautstärke zu übertönen“, sagte der Moderator im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

„Es gibt Leute, die vielleicht nicht so doll auffallen, aber wesentlich stabilere Quoten einfahren. Ich muss immer ein bisschen Theater drumherum machen.“ Darum freue er sich, dass seine neue, von ihm produzierte Serie „Check Check“ über Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, in der er auch die Hauptrolle spielt, an diesem Montag (21. Oktober) erstmal beim Streaminganbieter Joyn startet.

„Das finde ich so interessant, dass ich jetzt nicht zuhause sitze und denken muss: Hoffentlich ist Scheiß-Wetter und Kai Pflaume sendet nichts dagegen.“[dpa/bey]

Bildquelle:

  • Joyn_Screenshot: @ Screenshot Joyn

2 Kommentare im Forum

  1. Soso für die Quote nicht wichtig. Da reden wir dann wenn die Staffel auf ProSieben läuft und zum Quotenflopp wird. Haben wir mit jerks aktuell ja auch gehabt.
  2. Ich will ja nicht unken, aber auch bei Joyn gibt es sowas wie eine Quote. Wenn niemand sich das Anschaut, wird es auch keine Staffel 2 geben
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum