„Klassik im Klub“ will heute im ZDF musikalische Klischees zerschlagen

0
3052
© ZDF/Michael Clemens
Anzeige

Passen die Sounds aus wohlaufgeräumten Konzertsäälen mit dem Dämmerlicht-Treiben der Techno-Clubs zusammen? Im ZDF gibt es heute eine experimentelle Melange aus unterschiedlichen Nischen des musikalischen Kosmos.

Junge Klassikkünstler treffen auf Star-DJs: In den beiden ZDF-Shows „Klassik im Club“ gibt soll es keine musikalischen Grenzen, dafür überraschende Sounds und Arrangements geben. Das Berliner „Theater im Delphi“ ist der Veranstaltungsort für Musik von Gershwin und Satie, für orchestrierte DJ-Versionen von „Das Boot“, Bachs „Air“ und dem Pophit „Rhythm Is a Dancer“. Jo Schück präsentiert die zwei außergewöhnlichen Musiksendungen am heutigen Freitag, 3. Juli um 23.15 Uhr, und am 21. August 2020 um 23.30 Uhr. 

In der ersten Show dabei: die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott, die ägyptische Sopranistin Fatma Said und die franko-belgische Cellistin Camille Thomas. Am DJ-Pult steht der deutsche DJ und Produzent Alex Christensen (U 96).

Am 21. August treten die norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing, die englische Pianistin Isata Kanneh-Mason und die sechs jungen Musiker von „Louie’s Cage Percussion“ auf. Star-DJ des Abends: Maximilian Lenz alias WestBam, der Pionier der deutschen Techno-Szene und Mitbegründer der Loveparade. In beiden Sendungen spielt das Berlin Music Ensemble unter der Leitung von Johannes Zurl.

Bildquelle:

  • klassikimklub: ZDF/Michael Clemens

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum