„Klatsche für Johnson“ – Phoenix-Runde diskutiert Brexit

0
53
© phoenix
Anzeige

Im Kampf um den Brexit musste Boris Johnson in dieser Woche eine weitere Niederlage einstecken. Nun sieht er sich massiven Rücktrittsforderungen ausgesetzt. Auf Phoenix wird sein Vorgehen diskutiert.

Das Oberste Gericht Großbritanniens hat die Zwangspause des Parlaments einstimmig für unzulässig erklärt. Die Regierung habe keine Rechtfertigung für solch eine extreme Maßnahme vorgelegt, sagte die Präsidentin des Supreme Court, Lady Brenda Hale (74).

Daraufhin hat Boris Johnson seine USA-Reise abgebrochen und Neuwahlen gefordert. Die „Phoenix-Runde“ wird sich heute mit dem Brexit und dem Vorgehen Boris Johnsons beschäftigen.

Alexander Kähler diskutiert mit Prof. Gerhard Dannemann, einem Experten für britisches Recht an der Humboldt-Universität Berlin und Christiane Hoffmann vom „Spiegel“. Die Diskussionsrunde läuft heute (25. September) auf Phoenix um 22.15 Uhr. [jrk]

Bildquelle:

  • 2_phoenix_Logo_R: © phoenix

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert