„Klimax“: Ab heute neue „Brisant“-Rubrik

2
238
Brisant-Moderatorin Mareile Höppner; Bild: MDR/Kirsten Nijhof
Foto: MDR/Kirsten Nijhof
Anzeige

Das ARD-Magazin „Brisant“ bietet ab heute ein neues Element: Die Rubrik „Klimax“ greift regelmäßig und fundiert Klima- und Umweltschutzthemen auf.

Die neue Rubrik wird jeweils 6-8 Minuten lang sein und sich innerhalb der „Brisant“-Sendung optisch farblich absetzen – das virtuelle „Klimax“-Studio bietet laut MDR zudem alle Möglichkeiten digitaler Effekte für eine informative und anschauliche Berichterstattung. Die Klima-Inhalte sollen dabei journalistisch facettenreich vermittelt werden – von Pro-&-Contra-Beiträgen über Grafik-Videos bis zu Reportagen und Berichterstattung via Smartphone. Als crossmediales Format bietet „Brisant“ im Netz zusätzlichen Service und einfach umsetzbare Anleitungen, sogenannte „Life Hacks“, für den praktischen Alltag.

Brisant-„Klimax“ Expertinnen und Experten

  • Dr. Friederike „Fredi“ Otto ist eine deutsche Klimatologin. Sie leitet geschäftsführend das Environmental Change Institute der Universität Oxford, darüber hinaus ist sie Mitglied des internationalen, unabhängigen und nicht-kommerziellen Forschungsnetzwerks Climate Strategies.
  • Sven Plöger ist einer der bekanntesten Wettermoderatoren Deutschlands und erörtert darüber hinaus viele wichtige Fragen rund um den Klimaschutz.
  • Michaela Koschak ist Diplom-Meteorologin und Wetter-Moderatorin.
Kamilla Senjo, Susanne Klehn und Mareile Höppner sind die Moderatorinnen der täglichen MDR-Magazinsendung „Brisant“ im Ersten. Bildrechte: MDR

„Brisant“ erreicht nach MDR-Angaben im Schnitt täglich circa drei Millionen Fernseh-Zuschauer (ARD und Dritte Programme sind dabei zusammengerechnet). Weitere Informationen und Angebote zum Klima-Schwerpunkt des MDR in den kommenden Wochen finden sich hier.

Bildquelle:

  • BRISANT 04 Sofa LOGO.jpg: MDR
  • df-brisant-klimax: MDR

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum