Klinsmann bleibt vorerst trotz neuem Trainerjob bei RTL

6
452
© TVNOW / Ralf Jürgens

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann ist zurück in der Bundesliga – bei Hertha BSC Berlin. Das bedeutet jedoch nicht das Aus für seine Tätigkeit als TV-Experte bei RTL – zumindest vorerst.

Klinsmanns vorerst vorübergehendes Einspringen als Trainer der Berliner Hertha bis zum Ende der Saison kollidiert nicht mit seinen geplanten Einsätzen für RTL als TV-Experte bei den Länderspielen. Erst Ende Mai, nach Abschluss der Bundesliga, steht der nächste RTL-Nationalmannschaftstermin an.

Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur schränkte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer jedoch ein: „Wenn Jürgen etwas mehr Klarheit darüber hat, wie lange und wie intensiv sein Engagement bei der Hertha sein wird, werden wir uns zusammensetzen und alles Weitere besprechen.“

Sollte der ehemalige Bundestrainer RTL doch noch von der Schippe springen, wäre es die Fortsetzung einer beispiellosen Fluktuation an der Seite der Fußballkommentatoren. Zum einen wird bei der ARD seit der Demission von Mehmet Scholl fleißig Bäumchen-wechsel-dich gespielt – von Thomas Hitzlsperger, Hannes Wolf, Christoph Metzelder bis hinzu den aktuell fest eingeplanten Experten Thomas Broich und Bastian Schweinsteiger. Zum anderen hatte Klinsmann selbst bei RTL erst Anfang 2019 von Jens Lehmann übernommen, den es damals für ein relativ kurzes Engagement zum FC Augsburg zog.

Immerhin wäre Lehmann nun wieder frei, sollte Klinsmann doch noch länger bei Hertha im Amt bleiben.

Bildquelle:

  • KlinsmannWontorra: © TVNOW / Ralf Jürgens
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert