Klitschko siegt am Samstag, Raab verliert am Sonntag

27
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der K.o.-Sieg von Box-Weltmeister Wladimir Klitschko gegen Kubrat Pulew hat dem TV-Sender RTL eine ordentliche Quote beschert.

Anzeige

Durchschnittlich 9,16 Millionen Zuschauer sahen am späten Samstagabend den Weltmeister-Kampf im Schwergewicht. Dies entspricht nach Angaben des Kölner Privatsenders einem Marktanteil von 35,4 Prozent.

ProSieben-Spaßmacher Stefan Raab (48) hat unterdessen nach vier Siegen in Folge erstmals verloren: In der 49. Folge des Spektakels „Schlag den Raab“ verlor er in der Nacht zum Sonntag nach einem Nervenkrieg gegen den 34-jährigen Berliner Peter Meiners, der den Jackpot von 2,5 Millionen Euro nach Hause nahm. Die Entscheidung fiel erst nach 368 Minuten um 2.23 Uhr – der bisherige Rekord vom März 2012 lag bei 350 Minuten.
 
Weil beide Kontrahenten im 15. Spiel keinen Sieger unter sich ausmachen konnten, musste erstmals ein 16. Spiel eingesetzt werden, in dem lediglich ein Flummiball nach zweimaligem Aufprall in einem Plastikkorb landen musste. Meiners schaffte das. Der Rekordgewinn liegt bislang bei 3,5 Millionen Euro. Raab bestreitet die Show seit 2006 und wurde inzwischen 15 Mal besiegt. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

27 Kommentare im Forum

  1. AW: Raab und Klitschko siegen am Samstag Tss, das sich die Leute diesen Scripted Reality, Kampf angeschaut haben unverständlich.
  2. AW: Raab und Klitschko siegen am Samstag stimmt, am Samstag hat Raab noch geführt, am Sonntag hat er aber Flummig verloren
  3. AW: Raab und Klitschko siegen am Samstag Und wenn sie nicht gestorben sind dann spielen Sie auch heute noch darum, wer zuerst den Ring an den Haken bekommt.
Alle Kommentare 27 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum